„Eco“ über Österreichs unendliche Geschichte: Eine Schulreform

Außerdem: Grenzkontrollen – Neue Grenzen für die Wirtschaft?

Wien (OTS) - Angelika Ahrens präsentiert das ORF-Wirtschaftsmagazin "Eco" am Donnerstag, dem 17. September 2015, um 22.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Österreichs unendliche Geschichte: Eine Schulreform

Das neue Schuljahr hat begonnen, vor allem die Erstklässler sind begeistert, nur: Die Probleme sind die alten geblieben. Im internationalen Vergleich sind unsere Schulen zu teuer, ist das System zu ineffizient. Während sich seit 1970 die Anzahl der Schüler/innen verringert hat, hat sich die Zahl der Lehrer/innen verdoppelt. Und: Die Unterrichtsverpflichtung für Pädagogen liegt hierzulande mit rund 20 Stunden die Woche immer noch deutlich unter dem Durchschnitt der OECD-Länder. Nun soll im November ein neuer Anlauf für eine Reform unseres Schulsystems unternommen werden. Aber:
Wer gibt nach? Und was wird herauskommen? Gesamtschulen, Ganztagsmodelle, mehr Freiheiten für die Schulleitung?
Bericht: Bettina Fink und Sabina Riedl.

Balken runter: Neue Grenzen für die Wirtschaft?

Ausweiskontrollen, eingeschränkter Zugsverkehr, auf den Straßen kilometerlange Staus vor den Grenzübergängen - der Flüchtlingszustrom und die Reaktionen der Regierungen darauf verändern das Gesicht der Europäischen Union. Noch ist es nur ein Gedankenmodell, aber was wäre, wenn in der zuletzt grenzenlosen EU nicht nur der Personen-, sondern auch der Warenverkehr eingeschränkt würde? Was bedeutet die aktuelle Situation für die vielen heimischen Betriebe, die auf Arbeitskräfte aus den Nachbarländern bauen? Und wie beeinträchtigt wären die vielen Lieferketten, auf die unser Konsum aufbaut und von denen auch unsere Exportwirtschaft profitiert? Bericht: Hans Wu, Katinka Nowotny.

Verführung Internet: Nur einen Klick von der Kündigung entfernt

Eine kurze E-Mail an den Partner verschicken, schnell ein Kinoticket für den Abend bestellen, seine persönlich Meinung zur aktuellen Flüchtlingsdebatte auf einer Social-Media-Plattform posten - was ist innerhalb der Verführung Internet für die österreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erlaubt und was nicht? "Eco" hat sich angesehen, worauf im Arbeitsalltag besonders geachtet werden sollte. Denn oft wird von den Vorgesetzten mehr geduldet, als gesetzlich erlaubt ist, aber mindestens ebenso oft ist ein Kündigungsgrund nur einen Mausklick entfernt. Bericht: Bernadette Ritter.

"Eco" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003