Stöger: Zugreiseverkehr nach Deutschland rasch wieder herstellen

Zugsperre für Personen- und Güterverkehr muss morgen wieder beendet werden

Wien (OTS) - Nach der heute vom deutschen Innenminister de Maizière kurzfristig verkündeten Aussetzung des Zugverkehrs von Österreich nach Deutschland, will Verkehrsminister Alois Stöger alles unternehmen um wieder geordnete Verhältnisse herzustellen: "In einem ersten Schritt möchte ich zumindest für die österreichische Bevölkerung den Zugreiseverkehr sowie den Güterverkehr nach Deutschland so schnell als möglich wieder herstellen. Morgen, nach Ablauf der 12-Stunden-Frist, muss die Zugsperre auch wieder beendet werden. Diesbezüglich habe ich bereits mit meinem deutschen Amtskollegen Alexander Dobrindt Kontakt aufgenommen."

Derzeit werden alle Anstrengungen unternommen Quartiere für die aus Syrien über Ungarn kommenden Flüchtlinge zu finden, um Sie dort mit Wasser, Nahrung und Kleidung versorgen zu können. "Ich bin optimistisch, dass wir auch das in der gezeigten menschlichen und solidarischen Form der letzten Tage erreichen werden und möchte mich nochmals bei allen Einsatzkräften herzlich bedanken", so Verkehrsminister Alois Stöger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Christoph Ertl
Pressesprecher von Bundesminister Alois Stöger
+43 (0) 1 711 6265-8818
christoph.ertl@bmvit.gv.at
https://infothek.bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001