Flüchtlinge: FPÖ-Kassegger: Vorstoß Schellings ist hanebüchen

„Wer gebietet diesem Finanzminister Einhalt und sagt ihm, dass er eigentlich keine Kleider mehr anhat?“

Wien (OTS) - "Dieser Vorstoß des Finanzministers ist nicht nur hanebüchen, sondern an wirtschafts- und finanzpolitischer Kurzsichtigkeit nicht mehr zu überbieten". Mit diesen Worten kritisierte heute FPÖ-Wirtschaftssprecher NAbg. MMMag. Dr. Axel Kassegger den Vorschlag Schellings, Flüchtlings-Ausgaben bei Berechnung des strukturellen Defizits herauszurechnen. "Wenn er jemals auf der österreichischen Politbühne ein Held war, dann ist er spätestens mit dieser Rosstäuscher-Methode vom Hero zum Zero geworden", so Kassegger weiter.

"Wie lange will uns eigentlich dieser Finanzminister noch an der Nase herumführen und die Menschen in Wahrheit mit derartigen Bilanztricksereien anschwindeln? So etwas könnte sich kein Buchhalter erlauben. Da funktioniert nun Schelling in exzessiver Form das strukturelle Defizit zur reinen Verschleierungskennzahl um. Das ist aber nicht nur Betrug an sich selbst, sondern vor allem an den österreichischen Steuerzahlern, indem er schönrechnet und so tut, als ob die Ausgaben für die Flüchtlinge nicht existierten", sagte Kassegger und weiter: "Das reale Defizit wird aber ein einziges Desaster und nicht nur wegen der Steuerreform auf Pump. Wer gebietet diesem Finanzminister Einhalt und sagt ihm, dass er eigentlich keine Kleider mehr anhat?"

In Wahrheit, so Kassegger, stehe diese rot-schwarze Regierung dieser Völkerwanderung komplett hilflos gegenüber. Der Finanzminister dürfte bei seiner Idee "Ausgaben für Flüchtlinge sollen nicht zum Defizit zählen und somit nicht existieren" zusätzlich noch von der Kultserie "Der ganz normale Wahnsinn" aus den Jahren 1979/80 inspiriert worden sein, als Towje Kleiner im Vorspann der Serienteile sagt: "Ich bin nicht da, bin nicht da - überhaupt nicht da!"

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001