Korun zu Regierungsklausur: Begrüße Bemühungen um verstärkte Integration von Schutzsuchenden und Asylberechtigten

Grüne: Investition in Integration ist win-win-Situation für alle

Wien (OTS) - "Ich begrüße die Bemühungen der Bundesregierung für verstärkte Integration von Schutzsuchenden und Asylberechtigten. Die heute angekündigten Maßnahmen sind ein notwendiger erster Schritt. Weitere Schritte, wie die rasche und unbürokratische Anerkennung von mitgebrachten Qualifikationen und eine Arbeitserlaubnis während des Asylverfahrens müssen folgen. Denn dann können sich Schutzsuchende selbst versorgen, würden Steuern zahlen und ihre mitgebrachten Ausbildungen und Qualifikationen fürs Land und für ihren Lebensunterhalt einsetzen", betont Alev Korun, Menschenrechtssprecherin der Grünen.

Investitionen in Arbeitsmarkt und schulische Integration sind Investitionen in die Zukunft. Die dabei entstehenden Kosten sollten sich Bund, Länder und Gemeinden solidarisch aufteilen. "Was sicher nicht geht, ist, dass Gemeinden mit den Herausforderungen der Deutschkurse, Beratung und Betreuung von Traumatisierten und mit Folgekosten von bürokratischer Anerkennung von mitgebrachten Qualifikationen allein gelassen werden. Hier braucht es eine Bund-Länder-Vereinbarung für Integration", so Korun.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-664-4151548
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005