„IM ZENTRUM“ zum Thema „Gekommen, um zu bleiben – Wie kann Integration funktionieren?“

Am 13. September um 22.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Der Flüchtlingsstrom nach Europa hält ungebrochen an, und selbst wenn die meisten durch Österreich durchreisen - auch hierzulande sind heuer bereits Zehntausende Asylsuchende ankommen -viele von ihnen werden hier bleiben. Damit stellt sich die Aufgabe, diese Menschen zu integrieren. Lasst sie vom ersten Tag an arbeiten, fordert etwa EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Und auch in Österreich kommen aus der Wirtschaft solche Forderungen. Aber wie viele kann Österreich überhaupt aufnehmen und integrieren? Was bedeutet das für Arbeitsmarkt, Wohnungsmarkt und Sozialstaat? Wo ist das Ende der Machbarkeit und der Solidarität der Bevölkerung? Darüber diskutieren am Sonntag, dem 13. September 2015, um 22.00 Uhr "IM ZENTRUM" bei Ingrid Thurnher:

Rudolf Hundstorfer
Arbeits- und Sozialminister, SPÖ

Sebastian Kurz
Außen- und Integrationsminister, ÖVP

Michaela Reitterer
Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung

Heinz Fassmann
Integrationsexperte, Universität Wien

Erich Fenninger
Direktor Volkshilfe Österreich

u. a.

"im ZENTRUM" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand und auch als Live-Stream abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012