UMF doch halbe Kinder?

Wien (OTS) - Bereits am 15. Juni 2015 wurde in einer Kundgebung vom Bündnis "Alle Kinder haben Rechte" festgestellt, dass minderjährige Flüchtlinge derzeit nur als Menschen mit halben Rechten behandelt werden.

Damals wurde weiters festgestellt, dass in der UN-Konvention über die Rechte des Kindes festgeschrieben steht, dass den Kinder, die um Asyl ansuchen, angemessener Schutz zusteht aber sie diesen nicht in der Form erhalten.

Wien hat sich bei der Unterbringung der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen UN-Konventionskonfom verhalten und sich für viele Kinder und Jugendlichen, die in Traiskirchen nicht entsprechend untergebracht waren, eingesetzt!

Gerade Kinder und Jugendliche, die ohne ihre Eltern flüchten mussten, benötigen intensive Betreuung, damit sie dabei unterstützt werden, ihre traumatisierenden Erlebnisse zu verarbeiten.

Sie haben bereits ihre wichtigsten Bezugspersonen verloren und sollen jetzt in einigen Bundesländern in Erwachsenenquartiere gesteckt werden.

Es handelt sich um Minderjährige und nicht um Erwachsene und sie haben Rechte, die in keinster Weise verhandelbar sind.

Es ist mehr als schäbig überhaupt daran zu denken, dass 17 Jährige und laut Zitat Wiener Zeitung auch bereits jüngere traumatisierte KINDER weniger Wert sein sollen als andere Kinder.

Die Kinderrechtskonvention gilt für alle Bundesländer, auch die österreichischen Gesetze (UN-Konvention über die Rechte des Kindes, Kinder- und Jugendhilfegesetz, Entscheidungen des OGH) gelten für alle Bundesländer so Pinterits und Nik Nafs.

Wir erwarten uns, dass in Österreich zwischen Kindern und Jugendlichen keine Unterschiede gemacht werden, denn es handelt sich dabei um schutzbedürftige Kinder, für die wir sowohl gesetzliche als auch humanitäre Pflichten und Verantwortung haben.

Rückfragen & Kontakt:

Kinder- & Jugendanwaltschaft Wien
Frau DSAin Monika PINTERITS, Mag. Ercan NIK NAFS
(++43-1) 70 77 000
post@jugendanwalt.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KJA0001