Wurm: Beruf und Familie schlecht vereinbar – Teilzeitarbeit nimmt zu

Betriebe sollen Teilzeitkräften verpflichtend freie Vollzeitjobs anbieten

Wien (OTS/SK) - Die aktuellen Arbeitsmarktzahlen bestätigen den Trend, dass Vollzeitjobs für Frauen abgebaut werden und die Teilzeitbeschäftigung zunimmt. SPÖ-Frauensprecherin Gisela Wurm forderte deshalb einmal mehr gezielte Maßnahmen, damit Frauen Jobs haben, von denen sie auch leben können und die ihnen später auch eine existenzsichernde Pension bringen. "Wenn es immer weniger Vollzeitjobs für Frauen gibt und das Angebot von Teilzeitjobs zunimmt, dann ist es nicht weit her mit der viel beschworenen Wahlfreiheit", so Wurm. Gefordert sieht die Vorsitzende des Gleichbehandlungsausschusses deshalb die Unternehmen: Sie bekräftigte die Forderung der SPÖ, dass Betriebe frei werdende Vollzeitarbeitsplätze verpflichtend den Teilzeitkräften im Betrieb anbieten. ****

Viele Frauen arbeiten Teilzeit, weil ihnen kein anderer Arbeitsplatz angeboten wird oder ihnen aufgrund fehlender Betreuungsplätze und schlechter Öffnungszeiten der Betreuungseinrichtungen gar nichts anderes übrig bleibt, so Wurm. "Vor allem in ländlichen Regionen sind die Betreuungs- und Schließzeiten vielfach noch immer weit entfernt von der Arbeitsrealität der Menschen." Auch bei der Schaffung ganztägiger Betreuung an Schulen müssten die Länder "einen Zahn zulegen".

Studien zeigen jedenfalls, dass viele teilzeitbeschäftigte Frauen mit Kindern gerne Vollzeit arbeiten würden. "Gerade für Frauen dieser Generation, die bereits eine lebenslange Durchrechnung für die Pensionsberechnung haben, kommt das böse Erwachen, wenn sie sehen, dass die Beiträge für eine ordentliche Pension fehlen", so Wurm. "Wenn in einer gestern veröffentlichten Umfrage unter Familien nur 14 Prozent meinen, Beruf und Familie seien gut vereinbar, dann ist klar, dass besonders auch hier die Ursachen für die hohe Teilzeitbeschäftigung von Frauen liegt", so Wurm. (Schluss) sc/ah/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002