'Kinder sind Kinder - und für Alle die gleichen Rechte'

UMF - Missachtung der Kinderrechte

Wien (OTS) - Die Gewerkschaft der Wiener Gemeindebediensteten -Dienststellenausschuss 129 (Ämter für Jugend und Familie) verurteilt die angedachte Herabsetzung der Volljährigkeit für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge auf 17 Jahre in Ober- und Niederösterreich auf das Schärfste.

Das ist ein klarer Bruch der UN-Kinderre‎chtskonvention, die auch von Österreich ratifiziert wurde, des Österreichischen Kinder und Jugendhilfegesetzes, sowie eine Umgehung der Entscheidung des OGH, der bereits 2005 (7Ob209/05v) festgestellt hat, dass unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen ein Obsorgeberechtigter zur Seite zu stellen ist. Sowohl in der UN-Kinderrechtskonvention, als auch im Kinder und Jugendhilfegesetz werden Kinder als Menschen definiert, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Ebenso stellt der OGH in seiner Entscheidung klar, dass die im ABGB festgehaltenen Bestimmungen zu den mit der Obsorge verbundenen Rechten und Pflichten nicht zwischen österreichischen Staatsbürgern und Fremden unterscheiden, d.h. eine Obsorgeübernahme für einen unbegleiteten, minderjährigen Asylwerber gleich zu handhaben ist wie die für einen "österreichischen Jugendlichen".

Zudem wird an dieser Stelle eindringlich auf die besonders belastende Lebenssituation und den besonderen Unterstützungsbedarf der unbegleiteten "Flüchtlingskinder" hingewiesen, die sich aus dem Verlust von Familie und den traumatischen Erlebnissen vor und auf der Flucht ergeben und daher unseren ganz besonderen Schutz und eine angemessene Betreuung benötigen.

Es zeichnet für
Gewerkschaft der Wr. Gemeindebediensteten
Dienststellenausschuss 129
Ämter für Jugend und Familie
stellvertr. Vorsitzende
Dipl. Soz. Maria Sommeregger; MA
Tel. 01/40119 17359
maria.sommeregger@wien.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Dipl. Soz. Maria Sommeregger; MA
Tel. 01/40119 17359
maria.sommeregger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006