Diplomfeier der Gesundheits- und KrankenpflegerInnen

Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely überreichte an 170 Gesundheits- und Krankenschwestern und -pflegern Diplome im Wiener Rathaus

Wien (OTS) - Im Wiener Rathaus erhielten am 8. und 10. September die AbsolventInnen der Gesundheits- und Krankenpflegeschulen des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) ihre Diplome. Wehsely gratulierte den 135 Frauen und 35 Männern persönlich zu ihrem Erfolg und hob die hohe Komplexität des Pflegeberufs hervor. Die diplomierten Gesundheits-und Krankenpflegepersonen sind nicht nur für die komplette Planung der Pflege, sondern auch für die Durchführung letztverantwortlich. "Ich freue mich, dass die Stadt Wien Qualität und Quantität des städtischen Pflegepersonals sichert. Die Absolventinnen und Absolventen der Ausbildungen im KAV starten hochqualifiziert ins Berufsleben. Dies ermöglicht eine optimale Gesundheitsversorgung für Wien", sagt Wehsely.

Das diplomierte Pflegepersonal hat komplexe Aufgaben zu bewältigen. Die umfangreiche dreijährige Ausbildung in den Sparten Allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege, Psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege und Kinder- und Jugendlichenpflege kombiniert wissenschaftlich fundierte Theorie und spannende Fachpraktika. Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen sind verantwortlich für die Pflegeprozesssteuerung und die Übernahme diverser Tätigkeiten aus dem mitverantwortlichen bzw. interdisziplinären Tätigkeitsbereich. KAV-Generaldirektor Udo Janßen betont die Kompetenz der Absolventinnen und Absolventen, "Empathie, hohe Motivation, Teamfähigkeit und eine starke Persönlichkeit sind wichtige Eigenschaften im Pflegeberuf und machen gepaart mit wissenschaftlich fundiertem Wissen und Praxiserfahrung gutes Pflegepersonal aus", so Janßen.

Ein Beruf - viele Möglichkeiten

Mit dem Diplom in Händen sind die AbsolventInnen berechtigt, in Krankenhäusern, geriatrischen Einrichtungen, Rehabilitationszentren, in der Hauskrankenpflege oder auch freiberuflich tätig zu sein. Aus-und Weiterbildungsmöglichkeiten, zum Beispiel für den Operations-oder Intensivbereich, für Schmerzmanagement, Pflegepädagogik oder auch Pflegemanagement runden das breite Tätigkeitsfeld ab.

Mehr Informationen zur Ausbildung und zu den Pflegeberufen erhalten Sie bei den Infonachmittagen und den Tagen der offenen Tür der Gesundheits- und Krankenpflegeschulen. Die genauen Termine finden Sie unter: www.wienkav.at/ausbildung

Pressefotos werden in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder zur Verfügung stehen.

Rückfragen & Kontakt:

Katharina Ebhart-Kubicek
Mediensprecherin StRin Mag.a Sonja Wehsely
Telefon: 01 4000-81238
E-Mail: katharina.ebhart-kubicek@wien.gv.at

Ralph Luger
Wiener Krankenanstaltenverbund/Presse
Tel: 01 40409-70064
presse@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008