Ende der Gasthäuser-Schau im Bezirksmuseum Hernals

Wien (OTS/rk) - Die im Mai gestartete Fotografien-Schau "Ehemalige Hernalser Gasthäuser" im Bezirksmuseum Hernals (17., Hernalser Hauptstraße 72-74) endet in Kürze. Die stimmungsvollen Bilder des in Hernals geborenen Fotografen und Sammlers Karl Borimann (1938 - 2014) können noch am Montag, 14. September, von 16.00 bis 20.00 Uhr, sowie am Sonntag, 20. September, von 10.00 bis 12.00 Uhr, bestaunt werden. Der Zutritt ist kostenlos. Nähere Informationen: Telefon 403 43 38.

Der im vorigen Jahr verstorbene Karl Borimann war Malermeister im Ruhestand mit Hernalser Wurzeln, passionierter Lichtbildner sowie Sammler von Ansichtskarten und Alt-Wiener-Ansichten. Mit der Ausstellung "Ehemalige Hernalser Gasthäuser - In Memoriam Karl Borimann" dankt die ehrenamtliche Museumsleiterin, Trude Neuhold, dem akkuraten Fotografen und Bild-Forscher für seine lebenslange Verbundenheit mit dem 17. Bezirk. Wer sich für die "gastwirtschaftliche" Historie von Hernals interessiert, wird vom Bildmaterial Borimanns begeistert sein. In der Foto-Schau kommt zum Beispiel ein "Weinhaus Bibersteiner" vor. Das Lokal an der Ecke Elterleinplatz und Kindermanngasse war einst auch unter dem Namen "Zum Rathauskeller" bekannt. Mitteilungen ans Museum via E-Mail:
bm1170@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Hernals:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006