Ostermayer: Kooperationen und Zusammenarbeit stärken

Georgischer Kulturminister Mikheil Giorgadze zu Arbeitstreffen in Wien

Wien (OTS) - "Es freut mich sehr, dass wir die bestehenden Kooperationen mit Georgien weiter vertiefen werden. Der georgische Kulturminister und ich haben heute aber auch vereinbart, die Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern - sei dies nun im Bereich des Denkmalschutzes oder der zeitgenössischen Kunst- und Kultur - weiter voran zu treiben", sagte Kulturminister Josef Ostermayer heute, Donnerstag, anlässlich eines Arbeitstreffens mit seinem georgischen Ressortkollegen Mikheil Giorgadze in Wien. Zur Förderung des Austausches von Kunst- und Kulturschaffenden wurde von den beiden Ministern ein "Memorandum of Understanding" unterzeichnet. Damit wird die direkte Zusammenarbeit zwischen öffentlichen Kultureinrichtungen, Museen, Bibliotheken, Archiven und anderen kulturellen Organisationen beider Länder ermöglicht und unterstützt.

Weitere Gesprächsthemen waren die Umsetzung des UNESCO-Übereinkommens zum Schutz und zur Förderung der kulturellen Vielfalt und das EU-Programm "Creative Europe". Kulturminister Ostermayer verwies auch darauf, dass in den letzten Jahren zahlreiche georgische Künstlerinnen und Künstler am Artist in Residence-Programm in Wien teilgenommen haben. Besonders im laufenden Jahr seien zahlreiche bilaterale Projekte im Bereich der Bildenden Kunst bzw. Literatur -etwa Joseph Roth-Übersetzungen - gefördert wurden.

Fotos von diesem Termin sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes http://fotoservice.bundeskanzleramt.at kostenfrei abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kerstin Hosa, MAS
Kabinett des Bundesministers Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecherin Kunst & Kultur
+43 1 531 15-202122, +43 664 610 63 62
kerstin.hosa@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0003