FP-Lasar: Wehsely ist auf ihrem Primärversorgungszentrum sitzengeblieben!

Trotz dreimaliger Ausschreibung hat die Gesundheitsstadträtin keinen Bewerber gefunden

Wien (OTS) - "Ganz so freiwillig, wie SPÖ-Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely das jetzt darstellt, war ihr Verzicht auf ein zweites Primärversorgungszentrum in Wien nicht", weiß Wiens FPÖ-Stadtrat David Lasar. Die Politikerin sei auf dem von SPÖ, Wiener Gebietskrankenkasse & Co. hoch gelobten Modell der Primärversorgungszentren schlicht sitzengeblieben. "Trotz dreimaliger Ausschreibung konnte kein Bewerber gefunden werden", berichtet Lasar weiter. Für ihn ist klar: "Das ist eigentlich eine schöne Blamage für Wehsely, die ihre Primärversorgungszentren ja sogar mit 270.000 Euro pro Jahr subventionieren wollte, und zeigt auch eindrucksvoll auf, dass die Bedenken der Ärztekammer und vieler Gesundheitsexperten durchaus berechtigt waren." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
01/4000 81 790

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005