Pilze: Sicher ist sicher - gratis Pilzbegutachtung bei der MA 59 am Naschmarkt

Wien (OTS) - Jetzt beginnt die Hochsaison für Pilze. Über 3.000 Pilzarten gibt es in Mitteleuropa. Sie wachsen in Wäldern, auf Wiesen, in den Auen aber auch in den Parkanlagen. Ob Herrenpilz, Parasol, Eierschwammerl, Edelreizker, bei manchen Pilzen handelt es sich um wahre Delikatessen. Viele Pilzarten sind jedoch für den Menschen ungenießbar. Wenige sind wirklich gefährlich bzw. giftig. Trotzdem kommt es jedes Jahr zu Pilzvergiftungen, die leider auch tödlich ausgehen können. Damit es nach dem Schwammerl Suchen nicht zu bösen Überraschungen kommt, bietet die MA 59 - Marktservice und Lebensmittelsicherheit in der Bezirksabteilung am Naschmarkt, 1060 Wien, verlängerte Kettenbrückengasse, ohne Terminvereinbarung jeden Montag von 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr kostenlose Pilzbegutachtungen an. Außerhalb dieser Zeiten können Pilzberatungen weiterhin sowohl am Naschmarkt als auch in den übrigen Bezirksabteilungen der MA 59 nach telefonischer Vereinbarung durchgeführt werden.

Letztes Jahr wurden 1612 Pilze von den MitarbeiterInnen der MA 59 bestimmt, 786 Pilze davon waren Speisepilze. Nur die Kontrolle macht sicher: Es waren 193 giftige Pilze, u.a. Knollenblätterpilze, Satanspilze und Pantherpilze, dabei.

"Es kommt leider immer wieder zu schwerwiegenden Verwechslungen bei Pilzen. Wer sich nicht ganz sicher ist, sollte die gesammelten Pilze beim Marktservice bestimmen lassen. Besser zehn Minuten investieren und von der MA 59 kontrollieren lassen, es könnte lebensrettend sein", so KonsumentInnenstadträtin Sandra Frauenberger.

Nähere Informationen und auch Folderbestellungen gibt es bei der kostenlosen Lebensmittel-Hotline unter der Wiener Telefonnummer 4000-8090 oder auf der Homepage der MA 59 unter www.marktsicherheit.wien.at. Die Hotline ist Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr, Samstag zwischen 9 und 17 Uhr und Sonntag zwischen 9 und 15 Uhr besetzt. (Schluss) grs

Rückfragen & Kontakt:

Stefanie Grubich
Mediensprecherin Stadträtin Sandra Frauenberger
+43 1 4000 81853
stefanie.grubich@wien.gv.at
www.sandra-frauenberger.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014