Lunacek: „EU-Sondergipfel zu Flüchtlingen muss umgehend stattfinden!“

Grüne fordern Öffnung der Botschaften der EU-Mitgliedsstaaten in Budapest und außerhalb der EU

Brüssel/Wien (OTS) - "Die aktuellen Ereignisse erlauben kein weiteres Zuwarten, der EU-Sondergipfel zum Thema Flüchtlinge muss umgehend, das heißt bereits im Laufe der kommenden Woche stattfinden. Die AußenministerInnen der EU-Staaten haben diesen Gipfel ebenfalls bereits umgehend eingefordert. Jetzt braucht es schnelles und konsequentes Handeln der EU-Staats- und RegierungschefInnen, die sich auf einen solidarischen Verteilungsschlüssel, legale Einreisemöglichkeiten und eine bessere Versorgung der Flüchtlingslager in der Krisenregion einigen müssen. Angesichts der Tausenden Schutzsuchenden in Ungarn und auf ihrem Weg nach Österreich und Deutschland können sich die anderen EU-Mitgliedsstaaten nicht mehr länger aus der Verantwortung stehlen. Darüber hinaus schließe ich mich der Grünen Forderung nach Öffnung der Botschaften der EU-Mitgliedsstaaten sowohl in Budapest als auch außerhalb der EU an. Die Registrierung von Flüchtlingen und Gewährung von Botschaftsasyl ist dringend nötig und muss umgehend möglich gemacht werden", erklärt Ulrike Lunacek, Vizepräsidentin des Europaparlaments und Delegationsleiterin der österreichischen Grünen im EP. Lunacek dankt auch den vielen Helferinnen und Helfern in Österreich: "Da wird Großartiges geleistet und Österreich zeigt sich hier von seiner besten Seite."

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002