SPÖ-Häupl in Simmering: Beim Kirtag kommen die Leut' zsamm!

Bürgermeister Michael Häupl und Bezirksvorsteherin Eva-Maria Hatzl eröffneten Kaiser-Ebersdorfer Kirtag

Wien (OTS/SPW) - "O'zapft is" hieß es bereits zum 35. Mal in Simmering bei der Eröffnung des Kirtags in Kaiser-Ebersdorf. Diesen besonderen Geburtstag ließ sich auch Bürgermeister Michael Häupl nicht entgehen und wurde mit großem Applaus empfangen. "Dieser Kirtag ist bereits eine Institution in Simmering! Umso mehr freut es mich, im elften Bezirk Gast zu sein und diesen Kirtag zu eröffnen", betonte Häupl in seinen Grußworten und bedankte sich bei den Organisatoren. Nach dem traditionellen Bieranstich mit Bezirksvorsteherin Eva-Maria Hatzl plauderte der Bürgermeister mit den Gästen. "Es ist schön zu sehen, dass Jung und Alt hierherkommen und zusammen feiern."***

Viele Wienerinnen und Wiener nutzten die Chance für ein gemeinsames Foto. So auch der vierjährige Christian, der extra gekommen ist, um den Bürgermeister zu sehen. Diese Freundschaft besteht wohl schon länger, begrüßte Häupl den jungen Bub doch gleich mit einem freudigen "Servus, mein oida Freund".

Bezirksvorsteherin Eva-Maria Hatzl freute sich über den Besuch und betonte, dass es bei so einem Fest immer um die Menschen gehe und den persönlichen Kontakt. Und das zeichne besonders die SPÖ aus: "Wir kümmern uns um jene, denen es nicht so gut geht." Darum sei es so wichtig, dass Simmering weiterhin von der SPÖ regiert werde. "Denn Simmering ist ein liebenswerter, lebenswerter und grüner Bezirk".

Der Vorsitzende der SPÖ Wien Simmering, Nationalratsabgeordneter Harald Troch betonte, dass für Kaiserebersdorf besonders der Ausbau der Öffentlichen Verkehrsmittel zentral sei und dieses Thema auch viel diskutiert werde. Daher setze sich die SPÖ für die Verlängerung der U3 nach Kaiserebersdorf ein, auch Bürgermeister Michael Häupl habe hier Unterstützung zugesagt. Außerdem geht es um eine sanfte Stadterneuerung: "Wir sagen Ja zum sozialen Wohnbau, dabei wollen wir Simmering als einen Bezirk mit Natur, mit viel Grünraum und mit Landwirtschaft erhalten".

Der Simmeringer Jugendkandidat Michael Dedic nutzte den Kirtag auch für politische Überzeugungsarbeit. Ihm geht es darum, dass auch die Wirtschaft besonders für junge Leute Ausbildungsplätze schaffe. "Das ist gerade auch für einen Arbeiterbezirk wie Simmering wichtig!"

(Schluss) nk

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien
Löwelstraße 18
1010 Wien
01/534 27 - 221
www.spoe.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002