Bundesheer: Platz 1 beim Wien Energie Business Run

Über 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter laufen mit

Wien (OTS) - Das Österreichische Bundesheer ist beim 15. Wien Energie Business Run das am stärksten vertretene Unternehmen. Mit 540 Teams hat das Verteidigungsressort seine Teilnehmerzahl seit 2001 verdoppelt. Verteidigungsminister Gerald Klug wird bei der Siegerehrung den ersten Platz für das Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport entgegen nehmen. Insgesamt beteiligen sich rund 30.000 Sportlerinnen und Sportler aus 1.186 Unternehmen am 4,1 Kilometer-Lauf rund um das Ernst-Happel-Stadion.

Verteidigungsminister Gerald Klug: "Bewegung spielt für das Österreichische Bundesheer eine besondere Rolle - nicht zuletzt weil sich auch unsere Soldatinnen und Soldaten mit Sport körperlich fit halten. Mit über 1.400 Aktiven beim heurigen Business Run treten wir als starke Einheit auf. Darauf bin ich besonders stolz." Auch im Grundwehrdienst wird die sportliche Förderung stetig optimiert. Sportmotorische Tests des Heeressportzentrums bieten Rekrutinnen und Rekruten etwa individuelle Förderung und Überprüfung ihrer Leistungsfähigkeit.

Das Bundesheer unterstützt den österreichischen Leistungssport und bietet im Heeressportzentrum jährlich bis zu 400 Sportlerinnen und Sportlern aus verschiedensten Sportarten eine umfassende Basis für ihre sportliche und berufliche Karriere.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001