Bundeskanzler Faymann: Asyl ist Menschenrecht – in allen EU-Ländern

Bundeskanzler lädt den ungarischen Botschafter zur Aussprache ins Bundeskanzleramt

Wien (OTS) - Bundeskanzler Werner Faymann lädt für morgen, Freitag, den ungarischen Botschafter zur Aussprache ins Bundeskanzleramt. "Die Genfer Menschenrechtskonvention ist von allen Staaten der EU zu respektieren", stellt Bundeskanzler Faymann klar. "Asyl ist ein Menschenrecht, das in allen Staaten der Europäischen Union gilt", so der Bundeskanzler, "genauso wie auch ein gemeinsamer Grenzschutz mit koordinierter Registrierung und eine faire Verteilung von flüchtenden Menschen auf alle Länder gelten sollte."

"Die Europäische Union ist ein Friedensprojekt, dem wir besonders jetzt gerecht werden müssen. Menschen, die vor Krieg und Verfolgung flüchten, haben ein Recht auf Asyl und auf eine anständige Behandlung", betonte der Bundeskanzler, der an alle Staaten der Europäischen Union appelliert: "Diese große humanitäre Herausforderung können wir nur in einem starken, gemeinsamen Europa lösen - mit Menschlichkeit und Solidarität."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anna Maria Reich
Pressesprecherin des Bundeskanzlers
Tel.: +43 1 531 15-202305, +43 664 610 63 90
E-Mail: anna.reich@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0002