Freund: EU-weite Quotenregelung jetzt!

SPÖ-EU-Abgeordneter fordert Sondergipfel der EU-Staats- und RegierungschefInnen

Wien (OTS/SK) - "Seit vier Jahren herrscht in Syrien ein grauenhafter Bürgerkrieg und es ist kein Ende in Sicht. Europa steht vor einer gewaltigen Herausforderung, an der es zu scheitern droht, wenn nicht rasch Lösungen auf dem Tisch liegen", sagte SPÖ-EU-Mandatar Eugen Freund heute im Europäischen Parlament. Freund fordert umgehend einen Sondergipfel der europäischen Staats- und RegierungschefInnen, nicht nur der InnenministerInnen, und eindeutiges diplomatischen Engagement der EU in der Syrienkrise. "Wir brauchen eine EU-weite Quotenregelung, und wir brauchen sie jetzt", so Freund, Mitglied im außenpolitischen Ausschuss im EU-Parlament, am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

"Spätestens jetzt muss selbst den letzten Zweiflern klar sein, dass Dublin III nicht funktioniert. Europa braucht einen neuen Ansatz, und zwar dringend. Denn die Situation der Schutzsuchenden, die über die Balkanroute oder das Mittelmeer versuchen, in die EU zu gelangen, ist dramatisch", so der EU-Parlamentarier.

"Europa darf nicht daran scheitern, Flüchtlingen Schutz und Würde zu bieten. Wir müssen jetzt alles dafür tun, dass Europa seinen eigenen Werten gerecht wird", so Freund. (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis: Elisabeth Mitterhuber, SPÖ-EU-Delegation, Tel.: +43 1 40110-3612, E-Mail: elisabeth.mitterhuber@spoe.at

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005