Vassilakou: Tiefe Trauer über den Tod von Ilunga Bénédicte Kabedi

Wien (OTS) - Wiens Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou brachte heute ihre tiefe Trauer über den Tod von Ilunga Bénédicte Kabedi zum Ausdruck. "Die Grünen verlieren mit Ilunga eine langjährige Bezirksrätin, engagierte Kämpferin und auch Expertin, die als studierte Pädagogin und Soziolinguistin ihr Fachwissen immer ruhig und sachlich einbrachte. Ich persönlich verliere eine langjährige, warmherzige Freundin und Weggefährtin, die ich mir noch für viele Jahre an meiner Seite gewünscht hätte", sagte Vassilakou.

Ilunga Bénédicte Kabedi war über viele Jahre Bezirksrätin in Wien-Favoriten und aktives Mitglied des 10. Bundeslandes der Grünen und eine unerbittliche Kämpferin gegen Rassismus und Intoleranz und für die Anerkennung der afrikanischen Community als Teil Wiens ein. Dazu gehörte vor allem das Bestreben, Menschen afrikanischer Herkunft in die Stadtverwaltung, in die Exekutive zu bringen, und so zu einem selbstverständlichen Teil der Stadt auf allen Ebenen werden zu lassen. Lange Jahre blieb sie die einzige Bezirksrätin afrikanischer Herkunft. "Ich wünsche mir, dass ihr viele folgen werden, das wäre in ihrem Sinne", so Vassilakou. Kabedi war darüber hinaus in zahlreichen Projekten gegen Ausgrenzung und Diskriminierung aktiv, so unter anderem beim Wiener Polizeiprojekt "fair und sensibel".

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
(+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003