Kampf gegen Schlepper löst kein Flüchtlingsproblem

Initiative von Landtagsabgeordneten Naderer zur Flüchtlingsregistrierung

St. Pölten (OTS) - Die auf der Flucht befindlichen Personen wollen in erster Linie nach Mittel- und Nordeuropa. "Wenn Menschen aus Angst um ihr Leben fliehen, werden Sie sich auch nicht dadurch aufhalten lassen, wenn man Schleppern das Leben schwer macht, ihr Mobilitätsbedürfnis bleibt aufrecht," ist Walter Naderer überzeugt. Die Flüchtlinge werden zu uns kommen, gleichgültig welche Hindernisse man ihnen in den Weg legt. Aus der Sicht der Flüchtlinge ist die Bekämpfung der Schlepperei lediglich ein Ablenkungsmanöver von der eigentlichen Tragödie. Aus diesem Grund vertritt Landtagsabgeordneter Naderer die Überzeugung, dass man legale Wege schaffen muss, damit die Flüchtlinge, die ohnehin zu uns kommen, auf der Flucht durch Europa nicht auch noch ihr Leben auf´s Spiel setzen müssen.

Walter Naderer tritt auch für eine umfassende Registrierung der Flüchtlinge in der EU ein. Aufgrund seiner Initiativen werden daher entsprechende Ideen beim Europäischen Forum-Alpbach diskutiert. Es handelt sich hierbei um eine einfache und rasche Flüchtlingsregistrierung mit Hilfe von Smartphones. Um den Flüchtlingen die Angst vor nationalstaatlichen Schikanen durch "Dublin-Abkommen" und langwierige Verfahren zu nehmen, schlägt Naderer die Verwaltung dieses "Virtuellen Registrierterminals" unter einer übergeordneten Stelle, etwa der Europäischen Kommission oder der Außenbeauftragten Mogherini vor.
"Es geht in erster Linie um die Erfassung von Daten, Herkunft und Zielvorstellung der Flüchtlinge, um eine Verhandlungsgrundlage zu schaffen. Ohne genaues Zahlenmaterial ist jede Verteilungsdiskussion auf die 28 Mitgliedsländer ein Schätzspiel, das wieder nur für Verunsicherung bei allen Beteiligten sorgt. Auch den Menschen in den Mitgliedsstaaten wird eine strukturierte Planung und Aufarbeitung dieser Sache lieber sein, als das jetzige Chaos!" betont der NÖ Politiker.

Rückfragen & Kontakt:

LAbg. Walter Naderer
0664 / 88907530

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LTN0001