Globale Trends in Mobile Programmatic: Laut neuem Smaato-Report verdoppelte sich die mobile Web-Nutzung im ersten Halb-Jahr 2015

Hamburg/San Francisco (ots) -

- App-Entwickler und Publisher, die Informationen über Alter und Geschlecht zur Verfügung stellen, erzielen viermal so hohe Werbegewinne wie andere

- Während die Vereinigten Staaten bei Ausgaben für mobile Werbung und Inventar ungebrochen an der Spitze bleiben, verzeichnet der asiatisch-pazifische Raum ein rapides Wachstum

Smaato, eine der größten unabhängigen Mobile Unternehmen der Welt und die führende globale Real-Time Advertising Platform für mobile Publisher und App-Entwickler, veröffentlicht in diesen Tagen ihren Report Global Trends in Mobile Programmatic. Smaato analysierte hierfür während des ersten Halbjahrs 2015 die Daten von Milliarden mobiler Ad Impressions durch seine Ad Exchange und verdeutlichte so eine rapide Zunahme der mobilen Web-Nutzung. Nach wie vor bestimmen Apps den Markt in Sachen Gesamtausgaben für mobile Werbung, doch das mobile Web erfuhr im ersten Halb-Jahr 2015 eine Steigerung um 100 Prozent, was damit zu erklären ist, dass immer mehr Consumer über Mobile auf Webseiten zugreifen.

Social Media-Apps wie Facebook und Twitter sind weitere treibende Kräfte hinter diesem Anstieg der mobilen Web-Nutzung. Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht des IAB geben 52 Prozent der Smartphone-Besitzer an, dass sie in mobilen Apps Links zu Artikeln folgen, die sie gerne lesen würden.

"Die Verlagerung zu Mobile begann mit dem mobilen Internet - und dann übernahmen die Mobile Apps", so Ragnar Kruse, CEO von Smaato. "Durch die Verlinkung von Mobile Apps mit Mobile Web wird die User Experience verbessert. Publisher müssen beide Kanäle unterstützen. Mobile Werbestrategien müssen sowohl mit einem Augenmerk auf Apps als auch auf die mobile Nutzung des Internets entwickelt werden, ganz gleich ob es sich um die Ad-Größe oder die Nutzung von Rich Media handelt."

Smaato stellt darüber hinaus fest, dass Werbetreibende ihre Anstrengungen, Familien und Eltern über mobile Geräte zu erreichen, erheblich steigern. Die Ausgaben für diese demografische Gruppe stiegen im Laufe des vergangenen Jahres um über 300 Prozent, während die zweitgrößte Steigerung bei lediglich 87 Prozent lag. Möglicherweise nähern wir uns der letzten Hürde des mobilen Markts und Marken sowie Werbetreibende sehen mobile Nutzer nicht mehr ausschließlich als jung und technikaffin. Laut einer von Common Sense Media durchgeführten Studie haben 72 Prozent der Kinder bis zu einem Alter von acht Jahren bereits Tablets oder Smartphones genutzt, sodass die Unternehmen ihre Anstrengungen zur Nutzung dieses lukrativen Markts vervielfachen.

Smaato's Globale Trends in Mobile Programmatic Report liefert unter anderem folgende weitere Erkenntnisse:

  • App-Entwickler und Publisher, die Informationen über Alter und Geschlecht zur Verfügung stellen, erzielen viermal so hohe Werbegewinne wie andere, die diese Informationen nicht bieten.
  • Große Werbeformate gewinnen insbesondere in Schwellenmärkten an Popularität. Die Ausgaben für großformatige Ads (300 x 250 und größer) stiegen um über 250 Prozent, was einen starken Kontrast zu der ursprünglichen, ausschließlich für Apps konzipierten Bannergröße (320 x 50) darstellt, die nur einen 30-prozentigen Anstieg der Ausgaben für sich beanspruchen konnte.
  • Publisher und App-Entwickler, die in ihren Apps und auf ihren Websites dein Einsatz von Rich Media möglich machen, verdienen 83 Prozent mehr, als diejenigen, die nur Banner möglich machen.
  • Während die Vereinigten Staaten bei Ausgaben für mobile Werbung und Inventar ungebrochen an der Spitze bleiben, verzeichnet der asiatisch-pazifische Raum ein rapides Wachstum. Die Ausgaben in China stiegen um 315 Prozent, während Indien ein Wachstum von 279 verbuchen konnte.
  • Android-Apps liegen in der Kategorie mobile Ad Impressions mit 32 Prozent des Gesamtmarkts weiterhin in Führung. iOS-Apps rangieren mit 20 Prozent an zweiter Stelle, während Windows-Apps auf 5 Prozent kommen.

Smaato bedient weltweit bis zu 6 Milliarden Ads pro Tag bei 600 Millionen Unique Visitors im Monat und arbeitet mit 90.000 mobilen App-Entwicklern und Publishern zusammen. Global Trends in Mobile Programmatic bietet eine detaillierte Abbildung der Trends und Aktivitäten, deren Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 über die gesamte Bandbreite von Smaatos weltweiter Basis für Publisher und Werbetreibende zu beobachten war.

Um die Ergebnisse im vollen Umfang zu sehen, laden Sie den vollständigen Bericht zur mobilen Werbung im ersten Halbjahr 2015 hier herunter: https://www.smaato.com/reports/

Weitere Informationen zu Smaatos Lösungen für App-Entwickler und Publisher erhalten Sie unter: www.smaato.com.

Besuchen Sie uns vom 15.09. - 17.09. auf der Dmexco, Halle 8, Stand E21

Über Smaato

Smaato ist die führende globale, Real-Time Advertising Platform für mobile Publisher und App-Entwickler und eines der führenden Mobile-Unternehmen der Welt. Smaato betreibt die weltgrößte unabhängige Mobile Ad Exchange und leistet seit 2005 Pionierarbeit mit innovativen Mobile-First-Lösungen für Publisher. Smaatos Publisher Platform SPX ist eine globale, intelligente, kostenfrei nutzbare und selbst bedienbare Plattform. SPX wurde entwickelt, um das Problem der mobilen Monetarisierung für über 90.000 mobile App-Entwickler und Publisher zur lösen. Die globale Reichweite des Unternehmens und das umfassende Partnernetzwerk auf Demand-Seite bietet ein flächendeckendes Advertiser-Inventar mit einer einzigen Integration. Smaato managt weltweit täglich bis zu 6 Milliarden Ads bei monatlich über 600 mobilen Nutzern. Das Unternehmen ist ein 2005 von einem erfahrenen internationalen Managementteam gegründetes und privat geführtes Unternehmen mit internationalem Hauptsitz im kalifornischen San Francisco. Darüber hinaus ist Smaato mit einer europäischen Niederlassung in Hamburg sowie einer weiteren Niederlassung für den APAC-Raum in Singapur präsent. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.smaato.com

Folgen Sie uns auch auf Twitter unter @Smaato sowie auf Facebook unter Facebook.com/Smaato.

Rückfragen & Kontakt:

Petra Rulsch PR
Strategische Kommunikation +
c/o Hogarth Worldwide GmbH
Große Bleichen 34
20354 Hamburg
Mobil: +49 160 944 944 23
Tel.: +49 40 4321 88 93
Email: pr@petra-rulsch.com
www.petra-rulsch.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005