Chinesischer Auslandstourismus erstmals über Marke von 100 Millionen

Schanghai (ots/PRNewswire) - Die China Tourism Academy hat kürzlich den Bericht "Annual Development Report of Chinese Outbound Tourism 2015" (Jahresbericht über die Entwicklung des chinesischen Auslandstourismus 2015) veröffentlicht, der zeigt, dass die Zahl der chinesischen Auslandstouristen erstmals 100 Millionen überschritten hat, was China im dritten aufeinanderfolgenden Jahr zum größten Touristenexporteur der Welt macht. Es wird damit gerechnet, dass diese Wachstumsdynamik im Jahr 2015 anhält. Der Bericht verzeichnet zudem, dass UnionPay zur bevorzugten Zahlungsweise der chinesischen Auslandstouristen geworden ist.

Gemäß der Statistiken betrug die Gesamtzahl chinesischer Auslandstouristen im Jahr 2014 107 Millionen, im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von 19,5 %. Für das Jahr 2015 wird mit einem Wachstum im Vergleich zum Vorjahr von mindestens 16 % gerechnet.

Nach Bericht ist UnionPay zum bevorzugten Zahlungsdienstleister der chinesischen Auslandstouristen geworden. Er bietet seine Dienste über ein Netzwerk von 26 Millionen Partnern und 1,9 Millionen Geldautomaten in 150 Ländern und Regionen an. Mittlerweile sieht eine wachsende Zahl von Händlern im Ausland die Akzeptanz von UnionPay-Karten als wichtige Möglichkeit, Kunden anzuziehen -speziell chinesische Kunden. Damit wird die Akzeptanz von UnionPay zu einem wichtigen Kriterium für die Zufriedenheit chinesischer Reisender mit ihrer Reise im Ausland.

Recherchen ergeben, dass die Gesamtausgaben für den Auslandstourismus im Jahr 2014 auf 164,8 Milliarden US-Dollar gewachsen sind. Der Bericht verzeichnet, dass die Entwicklung von Zahlungsnetzwerken wie UnionPay den Zahlungsvorgang bei einer Auslandsreise in allen Abschnitten vereinfacht, was die Wachstumsdynamik des Auslandstourismus vorantreibt.

Eine Zufriedenheitsumfrage unter chinesischen Auslandstouristen der wichtigsten 24 Ziele zeigt, dass Neuseeland, Singapur, Amerika, Kanada und Australien bei der Kundenzufriedenheit am besten abschneiden. Hierbei wurde in Betracht gezogen, ob hohen Ansprüchen bei Urlaubsführern in chinesisch, chinesischen Restaurants, Fernsehprogrammen in chinesisch und Akzeptanz von UnionPay genügt werden kann.

Der Bericht zeigt zudem, dass die Bezahlung mit UnionPay-Karten an internationalen Urlaubszielen, die bei chinesischen Reisenden sehr beliebt sind, sehr einfach geworden ist. Derzeit akzeptieren fast alle Händler in Korea, die Karten mit Unterschrift akzeptieren, UnionPay-Kreditkarten. Weitere 1,37 Millionen Händler nehmen UnionPay-Karten mit PIN an. In Singapur werden UnionPay-Karten an allen Geldautomaten und von mehr als 70 % aller Händler angenommen. In den USA sind es 90 % der Geldautomaten und 80 % der Händler; in Australien über 80 % der Geldautomaten und nahezu 50 % der Händler -womit die meisten Orte abgedeckt sind, die von Touristen frequentiert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.unionpayintl.com/

Web site: http://www.unionpayintl.com/

Rückfragen & Kontakt:

KONTAKT: Chen Kanqi, +86-10-6307-4558

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002