Bis zu 787.000 sahen ORF-„Sommergespräch“ mit Bundeskanzler Werner Faymann

Zweimal Rekord, viermal Top 10: Insgesamt verfolgten 2,9 Millionen die diesjährigen „Sommergespräche“

Wien (OTS) - Bis zu 787.000 Zuseherinnen und Zuseher verfolgten gestern, am Montag, dem 31. August 2015, das ORF-"Sommergespräch" von Hans Bürger mit SPÖ-Parteiobmann Werner Faymann. Im Schnitt waren 722.000 (vorläufige Gewichtung) bei 29 Prozent Marktanteil (17 Prozent in der Zielgruppe 12-49 Jahre) via ORF 2 mit dabei.

Es waren die bisher erfolgreichsten "Sommergespräche" im ORF: Gleich vier der sechs "Sommergespräche" schafften es im Gesamtranking unter die Top 10, die Talks mit Frank Stronach bzw. Heinz-Christian Strache kamen jeweils auf Rekordwerte. Insgesamt erreichten die traditionellen Gesprächsrunden, die heuer erstmals von Hans Bürger geführt wurden, 2,925 Millionen Österreicherinnen und Österreicher (weitester Seherkreis), das entspricht 40 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren. Im Schnitt sahen 752.000 Zuseherinnen und Zuseher bei 30 Prozent Marktanteil die sechs Ausgaben, in der jungen Zielgruppe 12-49 Jahre lag der Marktanteil bei 17 Prozent.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Mit Politik-Berichterstattung in klassischer Form, dem ausführlichen Gespräch zwischen zwei Menschen, im Hochsommer ein Millionenpublikum zu erreichen, das kann in Österreich nur der ORF. Hans Bürger, Robert Stoppacher, Fritz Melchert und dem ganzen ‚Sommergespräche‘-Team" ist es hervorragend gelungen, das in diesen Tagen besonders hohe politische Interesse der Bevölkerung mitzunehmen und entsprechend erfolgreich umzusetzen."

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: "Die ,Sommergespräche 2015‘ waren heuer von besonders politischer Relevanz. Die Messungen im ORF zeigen, dass sich noch nie so viele Menschen für unseren jährlichen sommerlichen Polittalk interessiert haben wie heuer. Die Menschen in Österreich haben einen sehr starken Wunsch nach qualitätsvoller und relevanter Information, die wir als ORF bieten. Besonders stark genutzt werden derzeit auch unsere Informationsangebote auf Facebook und Twitter. Die ,Sommergespräche‘ geben nicht nur Einblick in das System Politik, sondern geben als Langformat auch jene Zeit zur Reflexion, die wir in diesen Tagen alle brauchen.
Hans Bürger, Chef der Innenpolitik der Fernseh-Information, hat der heurigen Ausgabe der ,Sommergespräche‘ seine persönliche Note der Fragestellung, der Struktur, der Perspektiven gegeben. Mit den unterschiedlichsten ,Team‘-Annäherungen, aber auch dem WordRap hat er es geschafft, neben den hochbrisanten politischen Themen den Zuschauerinnen und Zuschauern auch die menschliche Seite seiner Interviewpartner zu zeigen. Mein Dank gilt demnach ihm, seinem Topteam und den Politikerinnen und Politikern, die sich den Fragen in diesem politischen heißen Sommer gestellt haben."

Die einzelnen Sendungen (mit Ausnahme des gestrigen Gesprächs alle endgültig gewichtet) im Überblick:

ORF-"Sommergespräch" mit Matthias Strolz, NEOS (27. Juli):
durchschnittlich 563.000 Seher/innen, 23 Prozent Marktanteil

ORF-"Sommergespräch" mit Frank Stronach, Team Stronach (3. August):
durchschnittlich 827.000 Seher/innen, 34 Prozent Marktanteil

ORF-"Sommergespräch" mit Eva Glawischnig, Grüne (10. August):
durchschnittlich 635.000 Seher/innen, 27 Prozent Marktanteil

ORF-"Sommergespräch" mit Heinz-Christian Strache, FPÖ (17. August):
durchschnittlich 1,007 Millionen Seher/innen, 36 Prozent Marktanteil

ORF-"Sommergespräch" mit Reinhold Mitterlehner, ÖVP (24. August):
durchschnittlich 755.000 Seher/innen, 29 Prozent Marktanteil

ORF-"Sommergespräch" mit Werner Faymann, SPÖ (31. August):
durchschnittlich 722.000 Seher/innen, 29 Prozent Marktanteil

Neuer Rekord bei den Online-Videoabrufen

Die Live-Streams und Video-on-Demands der "Sommergespräche 2015" wurden auf der ORF-TVthek von den Userinnen und Usern so intensiv genutzt wie noch nie zuvor: Bis inklusive Sonntag, 30. August (Zahlen zum letzten Sommergespräch liegen noch nicht vor), wurden insgesamt 1,81 Millionen Videoabrufe verzeichnet. Alle "Sommergespräche" bleiben weiterhin im Rahmen eines ORF-TVthek-Themenschwerpunkts als Video-on-Demand bis zum 7. September verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002