Juraczka zu Stenzel-Wechsel: Ich bin schockiert und menschlich enttäuscht

Wien (OTS) - "In der Politik rechnet man mit vielem, aber dass Ursula Stenzel ins Lager von HC Strache wechselt, schockiert mich. Ich kann wahrlich nicht nachvollziehen, wie man als Christdemokratin, Bürgerliche und glühende Europäerin für die FPÖ kandidiert, nur um den eigenen Machterhalt zu sichern. Ursula Stenzel hat mich menschlich enttäuscht", so der Landesparteiobmann der ÖVP Wien Stadtrat Manfred Juraczka in einer knappen Reaktion.

Manfred Juraczka: "Ich hatte Ursula Stenzel ein Angebot gemacht als Doppelspitze zu kandidieren, nachdem sich die ÖVP-Bezirkspartei in der Inneren Stadt klar für Markus Figl als Spitzenkandidaten ausgesprochen hat. So hätte der Wähler entscheiden können. Dieses Angebot hat Ursula Stenzel nicht angenommen und ist stattdessen zur FPÖ übergelaufen."

"Ich bin davon überzeugt, dass die Wählerinnen und Wähler im 1. Bezirk ebenso schockiert sind wie ich und diesen Schritt weder nachvollziehen können noch goutieren werden. Unser Kandidat heißt Markus Figl und er wird in dieser Konstellation mehr denn je erfolgreich sein und am 11. Oktober die Wahl für die ÖVP gewinnen", so Juraczka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001