Wirtschaft für Integration: „Foto mit toten Flüchtlingen ist menschenverachtend und verantwortungslos!"

Kraft-Kinz:Österreich braucht verantwortungsvollen Journalismus

Wien (OTS) - "Dass die Kronen Zeitung das Foto der toten Flüchtlinge auf der Seite 3 veröffentlicht hat, ist menschenverachtend und verantwortungslos!", so Georg Kraft-Kinz, Obmann des Vereins Wirtschaft für Integration.

"Gerade jetzt braucht Österreich einen verantwortungsvollen Journalismus", unterstreicht Kraft-Kinz. "Die Berichte in Wort und Bild tragen wesentlich dazu bei, dass Menschen in Österreich über die bewältigbaren Herausforderungen im Bereich Migration, Asyl und Integration informiert werden. Es geht hier um weitblickende Verantwortung für das Land und die Menschen."

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Meri Disoski
Geschäftsführerin
Verein Wirtschaft für Integration
Brunnengasse 72/10
1160 Wien
+43 1 94 44 846
+43 676 4457653
m.disoski@vwfi.at
www.vwfi.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RWN0001