Bank Burgenland: verbessertes Konzernergebnis per 30.06.2015

Gewinn durch Einmaleffekte, operativ erfolgreicher Geschäftsverlauf.

Eisenstadt (OTS) - Die Bank Burgenland als Konzernobergesellschaft der GRAWE Bankengruppe weist zum 30.06.2015 ein Konzernergebnis mit Bilanzierung nach IFRS von 57,3 Mio. EUR aus (30.6.2014: 16,2 Mio. EUR). Dieses außerordentlich hohe Konzernergebnis wurde vor allem durch Einmaleffekte aus dem Ergebnis aus Finanzinstrumente und Beteiligungen ermöglicht. Werden diese Einmaleffekte bereinigt, so ergibt sich ein erfreuliches operatives Ergebnis von 19,6 Mio. EUR, das sich gegenüber den operativen Vergleichszahlen zum 30.06.2014 um 21,3 % verbessert hat. Der positive Geschäftsverlauf zeigt sich insbesondere in der Steigerung des Zinsüberschusses (34,9 Mio. EUR, + 15 % 1. HJ 2014) und des Provisionsergebnisses (29,5 Mio. EUR, + 7,9 % 1. HJ 2014).

"Die Bank Burgenland und die gesamte GRAWE Bankengruppe haben zu dem erfreulichen Ergebnis beigetragen", sagt Christian Jauk, Vorstandsvorsitzender der Bank Burgenland.

Zur GRAWE Bankengruppe zählen neben der Bank Burgenland als übergeordnetes Institut der Kreditinstitutsgruppe die Sopron Bank, die BB Leasing, die Capital Bank - GRAWE Gruppe, die Brüll Kallmus Bank, die Security KAG sowie seit 9. Juni diesen Jahres auch die Bankhaus Schelhammer & Schattera AG samt Bankhaus Schelhammer & Schattera KAG.

Mit dem Erwerb eines Mehrheitsanteils am Bankhaus Schelhammer & Schattera wurde die GRAWE Bankengruppe um ein weiteres wesentliches Mitglied erweitert. Nach Vorliegen der entsprechenden Genehmigungen hält die Bank Burgenland derzeit mittelbar über die "Communitas" Holding GmbH als Zwischenholding 85,1 % der Anteile an Schelhammer & Schattera. Das renommierte Bankhaus, das als älteste Privatbank Wiens und aufgrund der frühzeitigen Schwerpunktsetzung auf ethisch/nachhaltige Veranlagung eine herausragende Marktstellung hat, wird als gleichberechtigtes Institut in der GRAWE Bankengruppe weitergeführt.

GRAWE Bankengruppe 30.06.2015
Bank Burgenland Konzernbilanz (IFRS)

Bilanzsumme: 4,8 Mrd. EUR
Gesamtkapitalquote: 16,3 %
Konzernergebnis: 57,3 Mio. EUR
Mitarbeiter: 708

Rückfragen & Kontakt:

HYPO-BANK BURGENLAND Aktiengesellschaft
Christian Jauk, MBA
Vorstandsvorsitzender
Tel. +43 2682 605 3211
info@bank-bgld.at
www.bank-bgld.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007