Alsergrund: Führung durch Votivkirche mit Petra Leban

Wien (OTS/RK) - Auf Initiative des Vereines "Rhythmus und Kultur" führt die beliebte Volksbildnerin und ehrenamtlich arbeitende Bezirkshistorikerin Petra Leban am Samstag, 29. August, wieder einmal durch die Votivkirche am Alsergrund. Um 11.00 Uhr fängt der aufschlussreiche Rundgang beim Haupteingang des Gotteshauses (9., Rooseveltplatz 8) an. Rund 1,5 Stunden dauert der Rückblick auf die Geschichte des Andachtsortes. Jeder Teilnehmer zahlt einen "Führungsbeitrag" in der Höhe von 9 Euro. Auskunft und Anmeldung:
Telefon 0676/81 18 25 411.

Wer den "Führungsbeitrag" begleicht, kann unentgeltlich in das interessante Kirchenmuseum eintreten. Der Verein "Rhythmus und Kultur" kooperiert bei dieser Tour mit der Kirche. Petra Leban zeigt bei der Exkursion unter anderem die Tumba des Graf Niklas von Salm und den "Passionsaltar". Auch die Abbildungen auf den Kirchenfenstern werden von Petra Leban ausführlich kommentiert. Zudem beantwortet die Leiterin des Bezirksmuseums Simmering die Frage, was die Votivkirche eigentlich mit der alten Weise über einen auf der "Simmeringer Had‘" vom Winde verwehten Schneider zu tun hat. Bei dem für Menschen jeden Alters geeigneten Rundgang ist eine abwechslungsreiche Mischung aus "Geschichte und Geschichterln" zu hören.

Allgemeine Informationen:
Votivkirche:
www.votivkirche.at
Bezirksmuseum Simmering:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002