SPAR ruft vorsorglich Bio-Eier zurück

Produktrückruf

Salzburg (OTS) - Aufgrund von Salmonellen-Verdacht in zwei Lieferbetrieben hat SPAR verstärkte Kontrollen aller Eier-Lieferanten zusätzlich zu den regelmäßigen Routinekontrollen durchgeführt. Dabei wurde eine geringfügige Salmonellen-Verunreinigung des Bodens beim Lieferanten Anna und Gerhard Maier festgestellt, der SPAR Natur*pur Bio Freiland Eier XL 6er-Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.08.2015 an SPAR geliefert hat. Die geringfügige Verunreinigung des Bodens bedeutet jedoch nicht gleichzeitig, dass auch die Eier belastet sind.

Vom vorsorglich durchgeführten Produktrückruf sind ausschließlich Eier mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28.08.2015 in der Gewichtsklasse XL in der 6er-Packung betroffen. Diese waren nur in Filialen in Wien, Niederösterreich, Burgenland, Tirol und Salzburg erhältlich. Die betroffene Ware ist aus reiner Vorsicht in den Märkten nicht mehr erhältlich.

Die Kundinnen und Kunden werden aufgefordert, die betroffenen Eier zur Sicherheit nicht zu verzehren. Diese können selbstverständlich im nächstgelegenen SPAR-, EUROSPAR- oder INTERSPAR-Markt zurückgeben werden. Den Kaufpreis bekommen Kunden auch ohne Kaufbeleg rückerstattet.

Andere bei SPAR verkaufte Eier sind von diesem Rückruf nicht betroffen.

Rückfragen & Kontakt:

SPAR Österreichische Warenhandels-AG
Mag. Nicole Berkmann
Leiterin Konzernale PR und Information
0662 / 4470 - 22300
Europastraße 3, 5015 Salzburg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPA0001