Nach Flüchtlingsdrama auf der A4, kam es zum Stillstand auf der Autobahn.

13KM Stau und über 1 Stunde Verzögerungen

Wien (OTS) - "Ich habe es noch nie erlebt, dass so gegenseitige Aspekte in unmittelbarem Zusammenhang stehen, und so eine Auswirkung auf viele haben.", so ein ARBÖ-Mitarbeiter am Ort des Geschehens, heute Nachmittag auf der Ost-Autobahn (A4) im Bereich Weiden /Göls.

Zusätzlich zu diesem Flüchtlingsdrama wurde in einem nahegelegenen Einkaufszentrum für namhafte Designermarken ein sog. "Late-Night-Shopping" veranstaltet.

Das Resultat: bis zu 13 Kilometer Stau auf der A4, zwischen der Grenze und Parndorf, Wartezeiten über eine Stunde. Verstopfte Ausweichrouten auf der B50, Burgenland Bstr., bzw. B10, Budapester Bundesstraße, im Raum Parndorf. Die Temperaturen kletterten im Laufe des Nachmittages außerdem wieder auf über 28 Grad, was zusätzlich für erhitzte Gemüter sorgte.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)1/891217
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002