HOERBIGER ist im Plan beim neuen Produktions- und Innovationsstandort in Wien

Gleichenfeier für den neuen HOERBIGER Standort Wien-Aspern

Wien (OTS) - In Anwesenheit des Bauherrn sowie der Vizebürgermeisterin der Stadt Wien, Renate Brauner, des Bezirksvorstehers Wien 22, Ernst Nevrivy und von Vertretern der wien 3420 Aspern Development AG findet am 27. August 2015 die Gleichenfeier für den neuen HOERBIGER Standort in Wien Aspern statt. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im termingerechten Fortschritt des Bauprojekts auf dem Weg zum Einzug im Mai 2016.

Die HOERBIGER Holding AG mit Sitz in Zug, Schweiz, ist weltweit in führender Position in den Geschäftsfeldern Kompressortechnik, Antriebstechnik und Hydraulik tätig. Seit 1931 produziert das Unternehmen Komponenten und Systeme für Kompressoren in Wien Simmering. In der Seestadt Aspern entsteht das neue Forschungs-, Vertriebs- und Produktionszentrum des Unternehmens. Hier werden künftig rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam tätig sein, die bislang auf drei Standorte in Wien verteilt waren.

Unterstützt durch eine ebenso ansprechende wie funktionale Architektur entsteht in Aspern ein campusähnlicher Firmenneubau. Seine einzigartige Atmosphäre wird insbesondere den Forschungs- und Innovationsgeist fördern und damit das Fundament des über Jahrzehnte anhaltenden Markterfolgs von HOERBIGER als Innovations- und Technologieführer.

HOERBIGER hat zum Ziel, in den nächsten zehn Jahren seine Unternehmensleistung zu verdoppeln. Der neue Standort wird langfristig diese Wachstumsstrategie unterstützen, für die es hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter braucht. In Wien gibt es diese Talente. Im internationalen Vergleich punktet Wien zudem mit seiner zentralen Lage im Herzen Europas, einer sehr guten Infrastruktur und dem hervorragenden Ruf der Technischen Universität.

In der Forschung und Entwicklung arbeitet HOERBIGER seit Jahren eng mit österreichischen Universitäten wie der Technischen Universität Wien, der Montanuniversität Leoben oder der Johannes Kepler Universität Linz zusammen. DI Johann Hipfl, Leiter Unternehmensbereich Kompressortechnik und Mitglied der Konzernleitung der HOERBIGER Holding AG unterstreicht: "Diese Zusammenarbeit sowie die Möglichkeit, gut ausgebildete Talente unter den Absolventen der österreichischen Fachhochschulen und Universitäten zu finden, haben HOERBIGER darin bestärkt rund 45 Millionen Euro in den neuen Standort Wien-Aspern zu investieren. Mit unserem Neubauprojekt in Wien-Aspern bekennen wir uns ausdrücklich zum Standort Wien."

Eine weitere Stärke des Standortes Wien-Aspern ist die unmittelbare Nachbarschaft zum Technologiezentrum aspern IQ der Wirtschaftsagentur Wien. Auf Basis des umfassenden Know-hows und der Forschungskompetenz des Instituts für Fertigungstechnik und Hochleistungslasertechnik der TU Wien, mit dem auch HOERBIGER eng zusammenarbeitet, werden hier innovative Lösungen entwickelt und erprobt.

Erfreut zeigt sich daher auch die Wiener Wirtschaftsstadträtin Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner: "Wir haben schnell gesehen, HOERBIGER und Aspern, das passt einfach! Wien bekennt sich zu seinen Industriebetrieben, denn wir wollen und brauchen innovative Unternehmen wie HOERBIGER in unserer Stadt. Daher war es mir ein großes Anliegen diesen so wichtigen Leitbetrieb in Wien zu halten und nach Aspern zu holen. Ein guter Boden, denn hier, wo im unmittelbaren Umfeld des neuen HOERBIGER Werks, im aspern IQ, gerade Österreichs erste Pilotfabrik für Industrie 4.0 entsteht, kann man bereits an vielen Stellen sehen, dass es sich in Aspern nicht nur sehr gut leben lässt, sondern auch tausende qualitativ hochwertige Arbeitsplätze entstehen."

Über HOERBIGER

HOERBIGER ist weltweit in führender Position in den Geschäftsfeldern der Kompressortechnik, Antriebstechnik und Hydraulik tätig. 7.004 Mitarbeiter erzielten 2014 einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro. Die Marke HOERBIGER steht für performancebestimmende Komponenten in Kompressoren, Industriemotoren und Turbinen, in Automobilgetrieben sowie in vielfältigen Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau. Innovationen in attraktiven technologischen Marktnischen sind die Basis für Komponenten, Systeme und Serviceleistungen mit hochwertigen Alleinstellungsmerkmalen und nachhaltigem Kundennutzen. Wir setzen Standards.

Rückfragen & Kontakt:

Ferdinand Pay
Mediensprecher Vizebürgermeisterin Renate Brauner
Tel.: 01/4000-81845
E-Mail: ferdinand.pay@wien.gv.at

Uschi Kainz
Kommunikation Wirtschaftsagentur Wien
Tel.: 01/4000-86583
E-Mail: kainz@wirtschaftsagentur.at

Marcus Geigle
Leiter Marketingkommunikation
HOERBIGER Ventilwerke GmbH & CO KG
E-Mail: marcus.geigle@hoerbiger.com
Tel.: 01/74 004 134

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016