Weltneuheit: Migränetherapie „aus dem Bauch heraus“ – ohne unerwünschte Effekte!

Neueste wissenschaftliche Studien belegen die Wirksamkeit von ausgewählten probiotischen Darmbakterien

Graz (OTS) -

Innovativer Therapieansatz: Die Bauch-Leber-Hirn-Achse

Ein Zusammenhang zwischen Migräne und Störungen des Gastrointestinal-Trakts wurde in zwei Richtungen nachgewiesen:

1. Migräne-Patienten weisen häufig gastrointestinale Beschwerden auf 2. Personen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts leiden häufiger an Migräne als Personen in entsprechenden Kontrollgruppen.

Die engen Zusammenhänge zwischen Verdauungstrakt und Migräne legen nahe, über den Darm und das dort ansässige Mikrobiom positiv auf Migräne, Kopfschmerzen und seelische Verstimmungszustände einzuwirken.

Institut Allergosan präsentiert OMNi-BiOTiC(R) MIGRAene

Neueste wissenschaftliche Studien mit Migräne-Patienten konnten eindeutig belegen, dass bereits durch die 8-wöchige Gabe von OMNi-BiOTiC(R) MIGRAene* die Häufigkeit von Migräne-Attacken signifikant um durchschnittlich 23% gesenkt werden konnte. Weiters wurde eine deutliche Reduktion der Migräne-Intensität und eine enorme Verbesserung der Lebensqualität bestätigt. Auch der Konsum von OTC-Analgetika (Paracetamol, Ibuprofen, Acetylsalicylsäure) konnte deutlich gesenkt werden (29%).

Darüber hinaus wurde der Einfluss von OMNi-BiOTiC(R) MIGRAene auf seelische Verstimmungszustände untersucht: In einer weiteren Studie wurden bereits nach 4-wöchiger Gabe des Multispezies-Synbiotikums OMNi-BiOTiC(R) MIGRAene positive Effekte auf seelische Verstimmungszustände dokumentiert, insbesondere wurden aggressive und depressive Gedanken signifikant reduziert.

Diese neue Therapiemöglichkeit überzeugt in Studien und beim Patienten - ohne unerwünschte Effekte. Migräne- und Kopfschmerzpatienten finden ihr Lächeln wieder - einfach aus dem Bauch heraus.

* Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät).

Der vollständige Pressetext steht Ihnen als Anhang (pdf) zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katharina Krcal, rottenschlager.com
E-Mail: kk@rottenschlager.com, Tel.:+43 1/368-31-60

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004