Ostermayer zu Salzburger Festspielen: Ausschreibung nach den Kriterien des Stellenbesetzungsgesetzes

Transparente, objektive und unabhängige Entscheidung muss sichergestellt werden

Wien (OTS) - Kulturminister Josef Ostermayer betont, dass die Entscheidung über die Präsidentschaft der Salzburger Festspiele dem Stellenbesetzungsgesetz zu folgen hat. "Seit ich als Minister verantwortlich bin, gibt es hier eine klare Linie: Es wird transparent, objektiv und unabhängig auf Basis des Stellenbesetzungsgesetzes entschieden. Posten werden ausgeschrieben, Bewerbungen angenommen und die Entscheidung wird dann bei den Salzburger Festspielen vom Kuratorium getroffen. Ich bin mir sicher, dass das Kuratorium auf dieser Basis die beste Lösung für die Salzburger Festspiele treffen wird", so Ostermayer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kerstin Hosa, MAS
Kabinett des Bundesministers Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecherin Kunst & Kultur
Tel.: +43 1 531 15-202122
Mobil: +43 664 610 63 62
E-Mail: kerstin.hosa@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0003