Sozialmissbrauch - Stronach/Lugar: Foto auf der E-Card macht Mystery-Shopper überflüssig

Wien (OTS) - "Ein Foto auf der E-Card würde nicht nur den Missbrauch eindämmen, es würde auch das sogenannte "Mystery Shopping" in Arztpraxen überflüssig machen und die Arzt-Patienten-Vertrauensbasis nicht aufs Spiel setzen", spricht sich Team Stronach Klubobmann Robert Lugar für eine neue E-Cards aus. "In anderen Ländern ist das längst zeitgemäße Technologie. Der Hauptverband der Sozialversicherungen kann sich diesbezüglich ja gerne Nachhilfe holen, zum Beispiel bei den Wiener Linien. Die schaffen es auch binnen kürzester Zeit, die Jahreskarte mit einem aktuellen Foto zu versehen."

Eine derartige Identifizierung der Patienten würde auch die geplante Ausweispflicht in Spitalsambulanzen obsolet machen, argumentiert der Team Stronach Klubobmann. "Es bleibt ein gut gehütetes Geheimnis der Regierung, warum sie sich derart gegen ein Foto auf der E-Card sträubt - immerhin ist es ja ein offenes Geheimnis, dass oft mehrere Patienten sich eine E-Card "teilen". Dies zu negieren kommt fast schon einem Tolerieren gleich!", kritisiert Lugar.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001