FPÖ-Kassegger: Deutschland zeigt zukunftsweisende Budget- und Wirtschaftspolitik vor

"Deutschland hat über 1.200 mittelständische Weltmarktführer, Österreich hat Wirtschaftskammer-Präsident Leitl“

Wien (OTS) - "Wie eine zielführende und zukunftsweisende Budget- und Wirtschaftspolitik aussehen kann, zeigt Deutschland den anderen EU-Staaten und insbesondere Österreich vor. Deutschland macht einen Budgetüberschuss, obwohl die Abgabenquote bei unserem Nachbarn um vier BIP-Prozentpunkte unter der österreichischen liegt. In Österreich regiert hingegen der Stillstand, da Faymann, Schelling und Co. unter dem Kuratel der Sozialpartner stehen", kritisierte heute FPÖ-Wirtschaftssprecher NAbg. NAbg. MMMag. Dr. Axel Kassegger.

"Die rot-schwarze Bundesregierung knöpft der österreichischen Bevölkerung im Vergleich zu Deutschland um zig Milliarden im Jahr mehr ab und trotzdem gibt es jedes Jahr ein sattes Defizit. Jedes Jahr muss Österreich für diesen Staatsmoloch um unfassbare 20 Milliarden mehr aufwenden als die deutsche Regierung", erklärte Kassegger und weiter: "Deutschland hat aber schon lange seine wirtschafspolitischen Hausaufgaben gemacht und notwendige Reformen gesetzt. In Österreich regiert aber noch immer die mittelalterlich anmutende Sozialpartnerschaft, die jeder noch so kleinen Reformbewegung ein knallhartes Njet entgegenschleudert."

"Deutschland hat über 1200 mittelständische Weltmarktführer, Österreich hat Wirtschaftskammer-Präsident Leitl und seinen Wirtschaftsbund, die eine unternehmerfeindlichen Politik betreiben, und die die KMU und die Unternehmensstruktur in Österreich nachhaltig zerstört", so der FPÖ-Wirtschaftssprecher.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004