FPÖ-TV: Oktober „Revolution“ - Erste Plakatwelle der FPÖ für die Wien-Wahl

Freiheitliche Wahlhelfer am Start – Undemokratisches Durchgriffsrecht

Wien (OTS) - Eine friedliche Revolution der Wählerinnen und Wähler gegen Häupl und Vassilakou am 11. Oktober. Das ist es, was die Menschen in dieser Stadt wollen und was diese Stadt dringend braucht. Unter diesem Motto ist die erste Plakatwelle der FPÖ für die Wien-Wahl 2015 zu verstehen. Am Montag wurde das Sujet in einer Pressekonferenz von FPÖ-Obmann HC Strache präsentiert. Der freiheitliche Bürgermeisterkandidat betonte, dass man Wien aus den Fängen einer abgehobenen, selbstgerechten Polit-Aristokratie befreien müsse. HC Strache unterstrich auch die freiheitliche Themenvielfalt, und dass er in diesem Wahlkampf auf Inhalte setzen wolle. Das Dirty Campaigning werde den Mitbewerbern überlassen.

Sie verteilen blaue Teddybären, Informationsfolder und kleine Geschenke. Sie sprechen mit den Menschen auf der Straße und begleiten HC Strache bei seinen öffentlichen Auftritten. Die Rede ist von den zahlreichen motivierten Wahlhelfern, welche in den kommenden Wochen wieder auf Wiens Straßen unterwegs sein werden. Um sie für die bevorstehende Arbeit bestmöglich vorzubereiten, gab es vergangen Woche ein gemeinsames Treffen mit dem Landesparteisekretär der Wiener Freiheitlichen, Toni Mahdalik.

Regierung und Grüne wollen Zwangsquoten und Durchgriffsrecht für die Unterbringung von Asylwerbern in Österreich über die Köpfe der Betroffenen hinweg beschließen. Länder, Gemeinden und die Bevölkerung haben nichts mehr zu reden - weder vor dem Beschluss noch nachher. Ein demokratiepolitischer Sündenfall erster Güte, der am 1. Oktober in Kraft treten soll. Im FPÖ-TV-Interview kritisiert FPÖ-Obmann HC Strache die geplante zwangsweise Zuteilung von Flüchtlingen und spricht von einem undemokratischen Prozess.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002