Innere Stadt: Rauch-Verfechter und Rauch-Verächter

Kurzweilige Lesung „Tobak & Mokka“, Info: 0676/31 67 302

Wien (OTS/RK) - Die Theater-Gruppe "Tinte & Kaffee" betrachtet am Sonntag, 30. August, im Rahmen einer szenischen Lesung im bekannten "Cafe Landtmann" (1., Universitätsring 4) divergierende Standpunkte zum Tabakkonsum im Kaffeehaus. Die unterhaltsame Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr und endet um 22.00 Uhr. Einlass: 19.30 Uhr. Unter dem Titel "Tobak & Mokka" lassen die Rezitatoren laut eigenen Angaben sowohl die "Rauch-Verfechter" als auch die "Rauch-Verächter" zu Wort kommen.

Auf dem abwechslungsreichen Programm stehen Texte von Autoren wie Joseph Roth, Franz Werfel, Karl Kraus und Peter Altenberg. Die Gäste werden an einstmalige Kontroversen wegen dem Rauchen im Kaffeehaus erinnert. Angesichts neuzeitlicher Vorschriften suchen die Mimen nach Antworten auf die knifflige Frage "Was wird aus dem klassischen Wiener Kaffeehaus ohne seine typische rauchgeschwängerte Luft?". Eintrittskarten für diesen absolut "rauchfreien" Abend werden um 17 Euro feilgeboten (Ermäßigung: "Club wien.at" und weitere Klubs). Auskunft und Reservierung: Telefon 0676/31 67 302, Telefon 0676/30 13 832, E-Mail tinteundkaffee@gmx.net.

Allgemeine Informationen:
Szenische Lesung "Tobak & Mokka"
(Theater-Truppe "Tinte & Kaffee"):
http://tinteundkaffee.bplaced.net/termine.html

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003