Verkehrsinfarkt heute Morgen in Wien nach Unfall

Mehrere Stunden Stau auf der Tangente

Wien (OTS) - Ein Unfall mit einigen an Sachschäden sorgte heute wieder einmal in Wien für Probleme. Gegen 06.30 Uhr kollidierten insgesamt 4 PKW und ein 1 LKW auf der Tangente, in Fahrtrichtung Vösendorf, bei Höhe Ausfahrt Handelskai.

Im morgendlichen Frühverkehr bildete sich sehr rasch ein Stau. Die Einsatzkräfte waren sehr schnell vor Ort, und bargen die Fahrzeuge. "Durch die verengte Stelle im Baustellenbereich auf der Praterbrücke wuchs innerhalb kurzer Zeit der Stau bis zum Knoten Kaisermühlen an. Verzögerungen bis zu 30 Minuten sind möglich", so ein Sprecher der Verkehrsleitzentrale.

Die Auswirkungen waren auf der S2 im Norden, auf der A22 und auf der Nordbrücke spürbar. Als mögliche Ausweichroute diente lediglich noch die Brigittenauer Brücke.
(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Matthias Eigl
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)1/891217
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001