Bundesminister Ostermayer zum Tod von Peter Kern

Mit Bestürzung hat Bundesminister Ostermayer vom Ableben des großen Schauspielers, Regisseurs und Produzenten erfahren

Wien (OTS) - "Peter Kern war ein höchst universeller Künstler, der als Schauspieler, Regisseur und Produzent in rund 60 Filmen mitwirkte bzw. diese schöpferisch umsetzte. In den letzten Jahren drehte er mehrere viel beachtete Autorenfilme, die sich ungeschönt und offen mit den gesellschaftlichen Fragen der Gegenwart auseinandersetzten", reagierte Kulturminister Josef Ostermayer betroffen auf den Tod des großen Künstlers. "Mit Kern verlässt einer der ganz Großen die Bühne des österreichischen Filmes. Seine Leidenschaft für dieses Medium war bis zuletzt der essentielle Motor in seinem Leben."

"Ich bin froh, dass ich noch im Februar bei der Premiere seines Films 'Der letzte Sommer der Reichen' bei der Berlinale dabei sein durfte. Seinen kritischen Geist, seine Einmischungen in die kulturpolitische und kulturelle Diskussion werden wir schmerzlich vermissen. In diesen Stunden sind unsere Gedanken bei seinen Freunden und Weggefährten", so Ostermayer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kerstin Hosa, MAS
Kabinett des Bundesministers Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecherin Kunst & Kultur
+43 1 531 15-202122, +43 664 610 63 62
kerstin.hosa@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001