Schittenhelm begrüßt Vorhaben zur Realisierung von Kinderrehabilitationszentren

Wien, 24. August 2015 (ÖVP-PD) Die jüngst gesetzten
Maßnahmen des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger sind ein weiterer Schritt zur
Errichtung von kindergerechten Rehabilitationszentren in ganz Österreich. "In Belangen der Kinderrehabilitation weist
Österreich erheblichen Nachholbedarf auf. Umso größer ist die Freude über das Vorhaben des Hauptverbandes der
österreichischen Sozialversicherungsträger nun endlich die langjährige Forderung nach Rehabilitationszentren für Kinder
und Jugendliche flächendeckend in ganz Österreich aufzugreifen
und vor allem in die Tat umzusetzen", erklärt Bundesleiterin
der ÖVP Frauen Abg.z.NR Dorothea Schittenhelm. ****

Die angekündigte Ausschreibung der Standortwahl nach medizinischen Indikationen und Qualitätskriterien garantiert,
dass die Bedürfnisse der Betroffenen im Vordergrund stehen.
"Nun ist es nicht nur wichtig, sondern auch wesentlich eine
rasche und effiziente Umsetzung der geplanten Zentren für die Rehabilitation zu forcieren, um Kinder und Jugendliche im Genesungsprozess zu unterstützen und auch die Eltern der Betroffenen zu entlasten", betont Schittenhelm.

Rückfragen & Kontakt: ÖVP Frauen Bundesleitung, Tel.: 01 40
126 305, www.frauenoffensive.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001