Hundstorfer begrüßt Begutachtungsstart für faire Agenturen in der 24-Stunden-Betreuung

Wien (OTS/BMASK) - "Die 24h-Betreuung hat sich mit über 20.000 betreuten Personen zu einer gut angenommenen Betreuungsform für pflegebedürftige Personen entwickelt. Deshalb begrüße ich die heute von Wirtschaftsminister Mitterlehner in Begutachtung geschickte Verordnung, die zu mehr Rechtssicherheit und Transparenz der Vermittlungsagenturen führen wird", so Sozialminister Rudolf Hundstorfer am Montag. ****

Das Wirtschaftsministerium hat gemeinsam mit dem Sozialministerium, der Wirtschaftskammer sowie den VertreterInnen der Vermittlungsbranche neue Ausübungs- und Standesregeln erarbeitet, die etwa die Erweiterung der Informationspflichten in Werbung und Geschäftsverkehr sowie die Regelung des Verhältnisses zwischen Vermittlungsagentur und PersonenbetreuerInnen beinhalten. Zudem wird das Verhältnis zwischen Vermittlungsagentur und betreuungsbedürftiger Person klar definiert. "Dem Sozialministerium war es besonders wichtig, dass pflegebedürftige Personen und ihre Angehörigen, aber auch die BetreuerInnen vor einigen schwarzen Schafen der Agenturbranche zu schützen", so der Sozialminister. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Sozialministerium
Mag.a Elisabeth Kern
Pressesprecherin des Sozialministers
0043-1-71100-2247
www.sozialministerium.at
www.facebook.com/sozialministerium

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0002