ÖAK 1. HJ 2015: „Die Presse am Sonntag“ steigert Abos um 18 Prozent

Wien (OTS) - "Die Presse am Sonntag" erzielt einen klaren Zuwachs bei zahlenden Abonnenten. "Die Presse" verzeichnet bei den Abos eine Steigerung von vier Prozent, die verkaufte Auflage bleibt stabil. Deutlich ist der Trend zum ePaper, der sich in einem hohen Anteil an digitalen Abos wiederfindet.

Die aktuellen Zahlen der Österreichischen Auflagenkontrolle (ÖAK) bestätigen den anhaltenden Erfolg der "Presse" von Montag bis Samstag sowie der "Presse am Sonntag". Die Sonntagsausgabe der "Presse" kann im ersten Halbjahr 2015 einen deutlichen Zuwachs verzeichnen: Die Abo-Auflage steigt im Vergleich zum Vorjahr von 37.919 (1. HJ 2014) auf 44.913 über Abonnements verkaufte Exemplare (davon 4661 ePaper). Das entspricht einem Plus von 18 Prozent.

"Ich sehe den Zuwachs an Abonnenten als besondere Auszeichnung für unsere Redaktion, die Ergebnisse unterstreichen unsere Toppositionierung im Qualitätssegment des österreichischen Zeitungsmarkts", so Chefredakteur und Herausgeber der "Presse", Rainer Nowak. "Der Erfolg der ‚Presse am Sonntag' zeigt deutlich, dass wir mit der ausgeprägten Themenvielfalt und dem hohen Lesevergnügen den heutigen Ansprüchen der Leser entsprechen."

Auch "Die Presse" von Montag bis Samstag konnte die Anzahl der verkauften Abos steigern: Mit insgesamt 57.039 Exemplaren (davon 4658 ePaper) um 2223 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (1. HJ 2014). Die verkaufte Auflage zeigt sich im Vergleich zum Vorjahr stabil.

ePaper hoch im Kurs

Die ÖAK weist seit dem 2. HJ 2014 auch die Verkaufszahlen der digitalen Version der Printausgabe - des ePaper - aus. Damit wird darauf reagiert, dass sich das Leseverhalten wandelt und Onlinenutzung einen immer wichtigeren Stellenwert einnimmt. "Mit dem ePaper kommen wir einem Trend nach, der sich schon länger abzeichnet - mit Erfolg, wie die Ergebnisse der ÖAK zeigen", kommentiert Herwig Langanger, Geschäftsführer der "Presse", die jüngsten Zahlen.

Quelle für die angeführten Auflagenzahlen: ÖAK 1. HJ 2015, Wochenschnitt der jeweils angeführten Auflagenkategorie Mo-Sa ("Presse"; Kaufzeitung) bzw. So ("Presse am Sonntag"; Kaufzeitung)

Rückfragen & Kontakt:

Franziska Keck, Bakk. phil.
Leitung Marketing
Tel.: 01/514 14-184
franziska.keck@diepresse.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PPR0001