Strache kündigt Potemkinsche Revolution an: Hinter der Fassade bleibt der Filz

Meinl-Reisinger: Strache ist Teil des Systems und profitiert selbst davon

Wien (OTS) - "Was für eine Revolution soll Strache bringen? Er ist nicht gegen das System, sondern Teil des Systems, wie er seit einem Vierteljahrhundert in der Wiener Politik beweist. Das kann nur eine Potemkinsche Revolution sein: Filz und strukturelle Korruption bleiben hinter der Pappfassade bestehen", erklärt Beate Meinl-Reisinger, NEOS-Spitzenkandidatin, anlässlich der Präsentation der FPÖ-Plakate.

"Strache hat Recht, wenn er sagt, dass Häupl amtsmüde ist und dass Wien eine Veränderung braucht. Aber die Ansage, dass die FPÖ eine Revolution bringen wird, ist lächerlich: Strache in Wien - das bedeutet, dass der alte Wein nun in blauen Schläuchen fließt. Strache ist seit 25 Jahren in der Wiener Politik, er ist fest verhaftet in dem alten System und profitiert davon: Drei nicht-amtsführende Stadträte, zwölf Bezirksvorsteher-Stellvertreter_innen. Nicht zu vergessen: Auch die FPÖ weiß sehr gut, wie Vereinsförderungen der indirekten Parteienfinanzierung dienen können. Die FPÖ steht für die Fortführung des Systems, nicht für Veränderung. Auch im Parlament stimmt die FPÖ immer gegen die Kürzungen der Parteienförderung - und was sie mit dem Geld macht, wissen wir ja spätestens seit Bekanntwerden der Kickl-Affäre", erinnert Meinl-Reisinger.

"Ja, wir wollen beide Veränderung für Wien, aber Strache hat noch immer nicht gesagt, welche Lösungen er einbringen will. Er kündigt eine Oktoberrevolution an - aber was soll das bedeuten? Ich hoffe ja nicht, dass er sich tatsächlich an eine gewaltsame Machtübernahme zum Vorbild nehmen will, die zu einer grausamen Diktatur geführt hat", betont Meinl-Reisinger. "Mich interessiert wirklich, wie Straches Pläne für Wien aussehen - deshalb habe ich ihn auch schon vor Wochen zur öffentlichen Diskussion eingeladen. Ich will wissen, was er mit Wien vorhat!"

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Wien
Kornelia Kopf
kornelia.kopf@neos.eu
0664/8878 2412

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001