Open Alm auf der Schafalm in Alpbach: Politik und Wirtschaft im Zeichen des Schafes

Alpbach/Wien (OTS) - Wie im letzten Jahr folgten auch heuer namhafte Experten und Entscheidungsträger aus Österreichs Gesundheitswesen der Einladung der PERI Group am 22. August zur Open-Alm auf die Schafalm des Böglerhofs in Alpbach. Mit dem Abend wurden die "Gipfelgespräche auf der Schafalm" der PERI Group eröffnet, die vom 21. August bis 25. August 2015 auf der gleichnamigen Alm stattfinden. Der diesjährige Impuls kam von Dr. Kurt Moosburger, Facharzt für Innere Medizin.

Hanns KRATZER, Marcus MÜLLNER, Armin FIDLER und Robert RIEDL (PERI Group) begrüßten die zahlreichen Experten und Entscheidungsträger zur "Open-Alm", welche die "Gipfelgespräche auf der Schafalm" feierlich eröffnete. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Gäste in die Thematik der aktuellen gesundheitspolitischen Herausforderungen eingeführt. Mit dabei waren unter anderem: Matthias BECK (Universität Wien), Sonja CHRISTOFFERS (Mundipharma GmbH), Karin GERLACH (Astro Pharma), Alexander HERZOG (SVA), Lars-Peter KAMOLZ (LKH Universitätsklinikum Graz), Brigitte und Christoph KANN (Bondimed Aesthetics GmbH), Peter KOWATSCH (ÖGAM),Gudrun SEIWALD (PVA), Martin SCHAFFENRATH (Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger), Alfred SPRINGER (ÖGABS), uvm.

Übergewicht als Lifestyle Problem

Dr. Kurt Moosburger, Facharzt für Innere Medizin, Sportmedizin und Ernährungsmedizin, referierte zudem in seinem Impulsreferat über "Globesity" - Global Epidemic of Obesity, was man mit dem globalen Problem der zunehmenden Fettleibigkeit übersetzen kann. "Die Berechnungsgrundlage für Übergewicht ist der Body Mass Index (BMI), ein Quotient aus Körpergewicht und Körpergröße zum Quadrat (kg/m2). Liegt dieser zwischen 18,5 und 24,9, so entspricht das dem Normalgewicht. Menschen mit einem BMI jenseits der 25 gelten als übergewichtig, jenseits der 30 als adipös. Hinzu kommt, dass Frauen ab einem Taillenumfang von 80 cm und Männer ab einem Taillenumfang von 94 cm ein erhöhtes Risiko Adipositas-assoziierter Stoffwechselerkrankungen aufweisen. Relevant ist jedoch weniger das Körpergewicht als die Körperzusammensetzung. Ab dem 25.-30. Lebensjahr findet im menschlichen Körper der physiologische "Muskelschwund" statt. Dabei geht etwa 1% der Muskelmasse pro Jahr verloren, wenn man körperlich inaktiv ist. Die Muskulatur ist jedoch ein wichtiges Stützorgan des passiven Bewegungsapparates sowie ein Stoffwechselorgan. Die Folge eines unzureichenden Lebensstils sind orthopädische Probleme wie Osteoporose und metabolische Konsequenzen wie zunehmender Körperfettanteil, Insulinresistenz als Ursache des metabolischen Syndroms bis hin zum Typ 2-Diabetes mellitus. Die Muskulatur ist das größte Organ zur Aufnahme von Glukose und zur Verbrennung von Fett. Um den Folgen von Übergewicht und Adipositas vorzubeugen, ist regelmäßige Bewegungsaktivität - im Alltag etwa durch Stiegen steigen, etc. - also essenziell", so Moosburger.

Gesundheit & Politik. Gipfeltreffen auf der Schafalm

Im Rahmen der von PERI Group veranstalteten Workshops, Hintergrundgespräche und Expertendiskussionen werden in gewohnter Weise Positionen präsentiert, Zusammenhänge hergestellt, Meinungen geteilt, Ideen entwickelt und Lösungen ermöglicht. Ein offener Austausch und die gemeinsame Entwicklung neuartiger Ansätze stehen dabei im Vordergrund. "Die Kombination aus informeller Zurückgezogenheit im "Tal der Denker" bei gleichzeitig vorhandener hochwertiger Infrastruktur für Diskussionen und Workshops wird es erlauben, im Rahmen der Gipfelgespräche auf der Schafalm auch klare inhaltliche Fortschritte zu erarbeiten", so Mag. Hanns Kratzer. Weitere Informationen: www.schafalm-gesundheit.at

Über die PERI Group

Die PERI Group ist ein umfassender Full-Service Dienstleister und beschäftigt sich mit der Entwicklung, Betreuung und Umsetzung von Projekten im österreichischen Gesundheitssektor. Sie ist eine Gruppe von Unternehmen, die sich auf verschiedene Teilbereiche und abgestimmte Dienstleistungen im Gesundheitsbereich spezialisiert haben. Das breitgefächerte Portfolio deckt strategisches Networking und Marketing- bzw. Vertriebsstrategien, die Aufbereitung von medizinischen state-of-the-art Forschungsergebnissen zur Verwendung in der Praxis sowie klassische Kommunikationskonzepte in Werbung und PR ab. Durch das Zusammenlegen verschiedener Kompetenzen und das "pooling" von langjähriger Erfahrung und Wissen, entwickelt die Gruppe für Ihre Herausforderung individuell zugeschnittene Lösungskonzepte. Zur PERI Group zählen: PERI Consulting GmbH, PERI Human Relations GmbH, PERI Marketing & Sales Excellence GmbH, PERI Business Development GmbH, PERI Change GmbH mit ihren Partnern Update Europe und Welldone Werbung und PR GmbH. Weitere Infos unter www.perigroup.at

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/6949/

Rückfragen & Kontakt:

Welldone Werbung und PR GmbH
Maximilian Kunz, MAS, MBA | Public Relations
Lazarettgasse 19/OG 4, 1090 Wien, Tel.: 01/402 13 41-37 bzw. - 40
E-Mail: pr@welldone.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDM0001