Petrus Advisers zieht Antrag auf sofortige Einberufung einer aoHV zurück

London (OTS) - Petrus Advisers ist ein langfristig orientierter Kernaktionär von conwert und daran interessiert, dass durch analytische und faktenbezogene Arbeit Wertschaffung für alle conwert Aktionäre generiert wird. Die Fakten und Zahlen für die BGP Akquisition waren in höchstem Maße unattraktiv und entsprechend brach der Aktienkurs von conwert ein. Wir sind deshalb froh, dass das Akquisitionsvorhaben beendet wurde.

Petrus hält es für essentiell, dass keine falschen Eindrücke von Machtkämpfen bei conwert entstehen. Wir haben bewiesen, dass wir rechtskonforme und wertschaffende Ergebnisse ohne Repräsentation im Verwaltungsrat bewirken können. Das Management von conwert soll sich nun voll auf Wertschaffung und vor allem die erfolgreiche Refinanzierung auf der Basis von substantiellen Aufwertungen des Immobilienbestandes konzentrieren, um so die Bewertung des Portefeuilles in Einklang mit der Qualität der Liegenschaften zu bringen.

Um das Unternehmen dabei zu unterstützen, sich voll auf diese Schritte fokussieren zu können, haben wir daher letzten Freitag beschlossen, unseren Antrag zur sofortigen Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung zurückzuziehen. Darüber hinaus begrüßen wir die Akquisition der MountainPeak Beteiligung an conwert durch Adler Real Estate AG, da es sich bei Adler um einen ausgewiesenen Immobilienspezialisten mit Erfahrung im deutschen Wohnimmobilienbereich handelt.

Wir wollen, dass conwert mit viel Dynamik aus der Sommerpause kommt und die nächsten Monate darauf verwendet, die Bewertungslücke zu Vergleichsunternehmen zu schließen.

Rückfragen & Kontakt:

Petrus Advisers
E-Mail: press@petrusadvisers.com
Telefon: +44 (0)20 7933 8831

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002