Reichweitenrekord für ORF-Liebesg’schichten und Heiratssachen: Bis zu 1,161 Millionen sahen Folge sieben der 19. Staffel

Nächste Ausgabe am 24. August – nächste „Alltagsgeschichte“ am 23. August zeigt Tophit der Reihe

Wien (OTS) - Die Million ist geknackt! Bis zu 1.161.000 Zuseher/innen waren gestern, am 17. August 2015, bei der siebenten Folge der aktuellen ORF-"Liebesg’schichten und Heiratssachen"-Staffel dabei. Durchschnittlich verfolgten 1.076.000 Elizabeth T. Spiras Porträts von sieben Damen und Herren auf der Suche nach dem großen Liebesglück und bescherten dem beliebten TV-Format einen Reichweitenrekord seit 2012. Der Marktanteil in der Sehergruppe 12+ lag bei 38 Prozent.

Spiras Erfolgskurs ist auch bei den "Alltagsgeschichten" ungebrochen:
Das Dakapo der Episode "Am Bahnhof" am vergangenen Sonntag (16. August) verfolgten bis zu 547.000, durchschnittlich waren das 501.000 Zuschauer/innen bei einem Marktanteil von 23 Prozent.

Die nächste Kandidatenfolge der 19. Staffel der "Liebesg’schichten und Heiratssachen" steht am Montag, dem 24. August, um 20.15 Uhr in ORF 2 auf dem Programm. Ein weiterer "Alltageschichte"-Klassiker -die meistgefragte und -gezeigte Ausgabe der ORF-Reihe (ex aequo mit der Episode "Die Donauinsulaner" nun zum zehnten Mal auf Sendung) -ist bereits am Sonntag, dem 23. August, um 21.55 Uhr in ORF 2 zu sehen: "Das kleine Glück im Schrebergarten" aus dem Jahr 1992.

"Liebesg’schichten und Heiratssachen" und die "Alltagsgeschichte" sind in der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) sowohl als Live-Stream als auch sieben Tage lang nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004