Crimen interruptus: Tatverdächtiger nach Einbruch im Erotikladen festgenommen

Wien (OTS) - Mit der wenig bewährten "Versteck-Methode" wollte sich am 18.08.2015 gegen 05:10 Uhr ein mutmaßlicher Einbrecher aus der Affäre ziehen. Der 30-jährige Mann steht im Verdacht, durch Einschlagen einer Fensterscheibe in ein Erotikgeschäft in Wien-Favoriten eingestiegen zu sein. Er löste dabei den Alarm aus und versteckte sich in Folge eine Etage tiefer in einem Schacht. Er wurde von Polizisten gestellt und festgenommen. Bei dem Festgenommenen wurde Münzgeld sichergestellt, welches aus der zuvor aufgebrochenen Shop-Kassa stammen dürfte.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003