ORF-Sommergespräch: FPÖ-Kickl: Eine Millionen Zuseher für HC Strache sind absoluter Rekord

Wien (OTS) - "Knapp eine Millionen Zuschauer beim gestrigen Sommergespräch mit FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache sind absoluter Rekord. Das zeigt: Von Politikverdrossenheit keine Spur - aber nur dann, wenn man wie HC Strache die Themen anspricht, die die Menschen bewegen, ihre Sprache spricht, ihre Sorgen ernst nimmt und die richtigen Lösungen anbietet. Und genau das tun die Freiheitlichen und ihr Bundesparteiobmann seit Jahren konsequent", so heute FPÖ-Generalsekretär NAbg. Herbert Kickl.

Die Regierung hingegen habe keine Rezepte gegen die Rekordarbeitslosigkeit, gegen die Flut an illegalen Einwanderern, gegen die steigende Armut und die stagnierende Wirtschaft. SPÖ und ÖVP hätten kein zukunftsfittes Konzept, es herrsche in allen Bereichen Stillstand und völliges Chaos. "Wie der gestrige Tag wieder einmal gezeigt hat, agieren Rot und Schwarz auch gegen die eigene Bevölkerung, entmündigen sogar Länder und Gemeinden - Stichwort Durchgriffsrecht bei der Unterbringung von Asylwerbern. In Wahrheit interessieren sich SPÖ und ÖVP nur mehr für den eigenen Machterhalt. Das ist das einzige Ziel, das sie wirklich konsequent verfolgen", so Kickl.

"Die Menschen lassen sich auch von diversen Schmutzkübelkampagnen unserer politischen Gegner und deren ‚flügelschlagender' Steigbügelhalter in den Medien nicht beirren, sie wissen, was sie davon zu halten haben: nämlich nichts. Die 36 Prozent Markanteil, die das ORF-Sommergespräch mit HC Strache erreicht hat, sind wegweisend -nicht nur im TV, sondern auch für die kommenden Wahlen in Wien", so Kickl.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001