Erneuerung und Verbreiterung der L 71 bei Heinrichs

Land Niederösterreich investiert rund 250.000 Euro

St. Pölten (OTS/NLK) - Bedingt durch die rund 30 Jahre alte Straßenkonstruktion, den aufgetretenen Fahrbahnschäden und der zu geringen Straßenbreite (teilweise unter fünf Meter) entsprach die Landesstraße L 71 nicht mehr dem heutigen Verkehrsstandard. Aus diesen Gründen hat sich der NÖ Straßendienst entschlossen, die Landesstraße L 71 zu sanieren und zu verbreitern. Durchgeführt wurden die Arbeiten von der Straßenmeisterei Weitra in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 250.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Auf einer Gesamtlänge von rund 900 Metern wurde die gesamte Straßenkonstruktion erneuert und abschließend ein neuer Straßenbelag aufgebracht. Die Fahrbahn wurde entsprechend den örtlichen Gegebenheiten und Verkehrserfordernissen auf 5,5 Meter verbreitert. Die Entwässerung wurde teilweise über Drainagen bzw. wie am Bestand über Dammkörper und Gräben errichtet. Nach dem Aufbringen des Asphaltfräsgutes und einer "Einfahrzeit" von rund vier Wochen zur Verdichtung der Tragschicht, wurden nunmehr die Asphaltierungsarbeiten durchgeführt.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141, e-mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichischen Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006