Barbara Plankensteiner wechselt vom Weltmuseum Wien nach Yale

Stellvertretende Direktorin des Weltmuseums Wien wurde an die renommierte US-Universität berufen

Wien (OTS) - Mit Anfang September 2015 übernimmt Barbara Plankensteiner eine leitende Position an der Yale University Art Gallery in New Haven und verlässt nach nahezu 18 Jahren das Weltmuseum Wien, dem sie zuletzt als stellvertretende Direktorin sowie als Chefkuratorin vorgestanden ist.

Am ältesten Universitätskunstmuseum der USA (gegründet 1832) übernimmt Plankensteiner als Senior Curator die Leitung der Abteilung für Afrikanische Kunst und wird zudem an der Universität unterrichten. Sie soll die Sammlung erweitern, die Abteilung international positionieren und als ein Diskurs- und Objektforschungszentrum etablieren.

Am Weltmuseum Wien wirkte die Südtirolerin Plankensteiner seit 1998 als Kuratorin der Sammlung subsaharisches Afrika. Ihre bedeutendsten und international anerkannten Ausstellungen waren Benin. Könige und Rituale (2007/2008) und African Lace (2010/2012). Ab 2010 war sie stellvertretende Direktorin, ab 2012 unter der Direktion von Steven Engelsman mit der Zusatzfunktion als Chefkuratorin. Nach dem Weggang von Christian Feest im Herbst 2010 leitete sie 1,5 Jahre interimistisch das Museum. 2012 absolvierte sie als erste und bislang einzige österreichische Museumsführungskraft das renommierte Getty Museum Leadership Program in Los Angeles.

Sie hat als Chefkuratorin die inhaltliche Konzeption der nun geplanten Neupositionierung der Schausammlung maßgeblich mitverantwortet. 2014 erhielt das Weltmuseum Wien unter ihrer Projektleitung den Zuschlag für das im Rahmen des EU-Creative Europe Programms mit 2 Millionen geförderte Kooperationsprojekt von 10 europäischen Museen, SWICH. Sharing a World of Inclusion, Creativity and Heritage. Ethnography, World Culture Museums and New Citizenship in Europe.

Als neuer stellvertretender Direktor und Chefkurator folgt Christian Schicklgruber, Kurator der Sammlung Süd- und Südostasien sowie Himalayaländer, nun Barbara Plankensteiner im Weltmuseum Wien nach.

Ein Pressebild von Barbara Plankensteiner finden Sie zum Download unter folgendem Link:
http://www.weltmuseumwien.at/entdecken/organisation/presse/

Rückfragen & Kontakt:

Nina Auinger-Sutterlüty, MAS
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
KHM-Museumsverband
Burgring 5, 1010 Wien
T +43 52524 -4021
info.pr@khm.at
www.khm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0001