Mailath bedankt sich bei Feuerwehr und Schönberg Center Team

Einzigartiger Schönberg-Nachlass in Sicherheit

Wien (OTS) - Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny bedankt sich bei der Berufsfeuerwehr Wien und den MitarbeiterInnen des Arnold Schönberg Centers für ihren vorbildlichen Einsatz beim gestrigen Brand des Palais Fanto. "Durch die rasche Bekämpfung des Feuers und das beherzte Eingreifen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schönberg Centers vor Ort konnte verhindert werden, dass das einzigartige Kulturgut Schaden nimmt", zeigte sich der Kulturstadtrat heute, Donnerstag, in einer Aussendung erleichtert.

"Mit dem Schönberg-Nachlass besitzt Wien eine der renommiertesten und umfangreichsten Sammlungen eines Komponisten des 20. Jahrhunderts, die 2011 ins Register des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Wir sind stolz auf dieses einzigartige geistige und kulturelle Erbe und dankbar, dass es in Sicherheit gebracht werden konnte. Gemeinsam mit den Expertinnen und Experten der hs art service Kunstspedition hat das Team des Arnold Schönberg Centers in einem stundelangen nächtlichen Einsatz dafür gesorgt, dass kein einziges Blatt der wertvollen Sammlung beschädigt wird. Dafür bedanke ich mich bei allen, die dabei mitgeholfen haben", so Mailath.

Aufgrund der Wasserschäden im Foyer und in der Bibliothek bleibt das Arnold Schönberg Center in den nächsten Tagen geschlossen. Die Dauerausstellung soll aber so rasch wie möglich wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gerlinde Riedl
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
01 4000-81854
gerlinde.riedl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007